Marco Frapporti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marco Frapporti Straßenradsport
Marco Frapporti (2016)
Marco Frapporti (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 30. März 1985
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Androni Giocattoli-Sidermec
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2017

Marco Frapporti (* 30. März 1985 in Gavardo) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Frapporti 2007 das Eintagesrennen Piccolo Giro di Lombardia gewann, erhielt er 2008 bei CSF Group-Navigare seinen ersten Vertrag mit einem internationalen Radsportteam. In den Folgejahren gewann er Abschnitte bei den Etappenrennen Giro della Provincia di Grosseto, Tour of Britain, Brixia Tour und Route du Sud. Außerdem beendete er den Giro d’Italia in den Jahren 2010, 2011, 2014 und 2015.

Im Zuge der Dopingermittlungen der Staatsanwaltschaft von Padua wurde er verdächtigt Kunde des umstrittenen Sportmediziners Michele Ferrari gewesen zu sein.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007
2009
2010
2011
2013

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
Pink jersey Giro d’Italia 138 131 - - 108 98 - - 119
Yellow jersey Tour de France - - - - - - - - -
red jersey Vuelta a España - - - - - - - - -

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gazetta dello Sport: Systematisches Doping bei Astana. radsport-news.com, 10. Dezember 2014, abgerufen am 11. Dezember 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marco Frapporti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien