Margret Rasfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Margret Rasfeld (2016)

Margret Rasfeld (* 1951 in Gladbeck)[1] ist eine deutsche Autorin und Schulleiterin im Ruhestand. Rasfeld ist Mitbegründerin und aktuelle Geschäftsführerin von Schule im Aufbruch und gewählte Ashoka Fellow seit 2015.[2] Sie setzt sich für eine Neuausrichtung der Schulbildung nach Leitlinien der UNESCO-Kampagne Bildung für nachhaltige Entwicklung ein.[3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rasfeld war von 1976 bis 1992 an Gymnasien in NRW als Biologie- und Chemie-Lehrerin tätig. Von 1992 bis 1997 war sie am Aufbau der Gesamtschule Borbeck in Essen als didaktische Leiterin beteiligt. Von 1997 bis 2007 baute Rasfeld die Gesamtschule Holsterhausen auf, die für ihre Aktivitäten in der Bildung für nachhaltige Entwicklung vielfach hochrangig ausgezeichnet wurde.[4] Von 2007 bis 2016 leitete sie die Evangelische Schule Berlin Zentrum, die inzwischen international als Modell für einen Ansatz „transformativer Bildung“ wahrgenommen wird. Aufgrund dieser Tätigkeiten wurde sie eine gefragte Beraterin und Rednerin in den Bereichen Bildung und New Work im In- und Ausland, sowie Referentin und Fortbildnerin für Lehrkräfte und Schulleitungen. Um Schulen bei der Transformation zu unterstützen, hat Rasfeld gemeinsam mit Stephan Breidenbach und Gerald Hüther die Initiative „Schule im Aufbruch“ gegründet

Weitere Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006 Co-Gründerin buddy e.V., heute education-Y[5]
  • 2012 Co-Gründerin der gGmbH schule-im-aufbruch[6]
  • 2011/2012 eine der sechs Kernexpert*Innen im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin wie wir lernen wollen.[7]
  • 2017 Co-Gründerin ggc2030[8]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher

  • EduAction - Wir machen Schule, zusammen mit Peter Spiegel, Murmann Verlag GmbH 2012
  • Schulen im Aufbruch - Eine Anstiftung, zusammen mit Stephan Breidenbach, Kösel-Verlag 2014, Übersetzungen: polnisch, ukrainisch, slowakisch, kroatisch, koreanisch

Aufsätze in Fachbüchern (Auswahl)

  • Pelikan/Demmer/Hurrelmann (eds) Gesundheitsförderung durch Organisationsentwicklung, Weinheim1993
    • Margret Rasfeld: Gesundheitsförderung an einem Gymnasium im Kontext des Gesunde Städte Netzwerke der WHO
  • Standorte, Jahrbuch Ruhrgebiet, 1999/2000, Essen 2000
    • Margret Rasfeld: Die Utopien von heute sind die Wirklichkeiten von morgen. AGENDA 21 und Schule – eine Einladung zum Einmischen
  • Anne Sliwka, Christian Petry, Peter E. Kalb (Hrsg.): Durch Verantwortung lernen, Beltz, Weinheim 2004
    • Margret Rasfeld: Nur wenn wir ihnen etwas zutrauen: Projekt: VERANTWORTUNG – ein Konzept für die ganze Schule
  • Arbeitsstelle Weltbilder(eds), Globalpatrioten. Begegnungen, Positionen und Impulse zu Klimagerechtigkeit, Biologischer und Kultureller Vielfalt, Oekom 2012
  • Margret Rasfeld: Good News: Lernen bewirkt Veränderung
  • Frederic Laloux, Reinventing Organizations, Nelson Parker 2014
    • Frederic Laloux: Selbstführende Schüler, Lehrer und Eltern - eine evolutionäre Schule
  • Volker Heyse (eds), Aufbruch in die Zukunft. Erfolgreiche Entwicklungen von Schlüsselkompetenzen in Schulen und Hochschulen, Waxmann 2014
    • Margret Rasfeld: Was heute zu lernen für morgen wichtig ist. Ein Paradigmenwechsel
  • Meinel, Weinberg, Krohn (eds): Design Thinking Live, Murmann 2015
    • Schule neu denken
  • Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung, Neue Ziele, Wien 2017
    • Die Schule von morgen ist ein Basislager
  • Barz H. (eds), Handbuch Bildungsreform und Reformpädagogik. 2018 Springer VS, Wiesbaden
    • Margret Rasfeld: Ein reformpädagogisches Netzwerk entwickelt internationale Strahlkraft
    • Margret Rasfeld: Reformpädagogik an katholischen und evangelischen Schulen
  • Günter Faltin (eds), Handbuch Entrepreneurship, Springer 2018
    • Margret Rasfeld: Die Evangelische Schule Berlin Zentrum - eine Schule mit Entrepreneural Spirit
  • Marianne Gronert/Alban Schraut (eds), Handbuch Vereine der Reformpädagogik, Ergon 2018
    • Margret Rasfeld: Die Initiative Schule im Aufbruch
  • Alfred Herrhausen Gesellschaft (eds) Weiter.Denken.Ordnen.Gestalten. Mutige Gedanken zu den Fragen unserer Zeit, Siedler 2019
    • Margret Rasfeld: Plädoyer für ein radikal neues Bildungsmodell
  • Anabel Ternes von Hattburg/Matthias Schäfer(eds), Digitalpakt – was nun?: Ideen und Konzepte für zukunftsorientiertes Lernen, Springer 2020
    • Margret Rasfeld: Digitalisierung allein macht noch keine Bildungstransformation. Für einen Systemwechsel im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung sollten wir sie uns zunutze machen
  • Steffi Burkhart (eds): Be Water, My Friend. Was Menschen, Teams und Organisationen von den Eigenschaften des Wassers lernen können,  Vahlen 2020
    • Margret Rasfeld: Die Gesellschaft denkt um – ein neues Paradigma des Lernens


Aufsätze in Zeitschriften (Auswahl):

  • Praxis Schule 1/2014: Margret Rasfeld-Die Freiheit nutzen
  • SchulVerwaltung spezial, 5/2014: Margret Rasfeld - Von der Sitz-und Schreibschule raus in die Lebenswirklichkeit
  • SchulVerwaltung Österreich, 3/2017: Margret Rasfeld -Aufbruch zu einer neuen Lernkultur
  • Gemeinsam Lernen, 3/2018: Margret Rasfeld - Das Neue wagen. Für die Welt in der wir leben wollen!
  • Pädagogische Führung, 5/2019: Margret Rasfeld - Plädoyer für eine radikale Neuausrichtung der Bildung
  • Zeitschrift Grundschule, Westermann 2/2020: Margret Rasfeld - Das Große beginnt im Kleinen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Portrait bei Stiftung Naturschutz
  2. Margret Rasfeld. Abgerufen am 23. April 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. Margret Rasfeld. In: Bildung für globales Bewusstsein. Abgerufen am 23. April 2020 (deutsch).
  4. https://www.gesamtschule-essen-holsterhausen.de/auszeichnungen.html
  5. [1]
  6. [2]
  7. Merkel, Angela: Dialog über Deutschlands Zukunft. Murmann, Hamburg 2012, ISBN 978-3-86774-187-3.
  8. [3]
  9. Naturschutzpreis 2011 - Stiftung Naturschutz Berlin. Abgerufen am 23. April 2020.
  10. Vision Award 2012 - Projektfabrik. Abgerufen am 23. April 2020.
  11. Verleihung der Querdenker-Awards 2013 in der BMW Welt - Querdenker. Abgerufen am 23. April 2020 (deutsch).