Maria Laskaris von Nicäa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria Laskaris von Nicäa (* 1206 in Nicäa; † 1270) war Königin von Ungarn.

Sie wurde als Tochter des byzantinischen Kaisers Theodoros I. (* 1173; † 1222) und dessen Gemahlin Anna Komnene Angelina (* 1156; † 1212), einer byzantinischen Prinzessin, geboren.

Im Jahre 1218 wurde sie im Alter von zwölf Jahren mit dem gleichaltrigen Béla, den späteren Béla IV., König von Ungarn, Kroatien, Dalmatien und Rama, verheiratet.

Königin Maria starb im selben Jahr wie ihr Gemahl und wurde an seiner Seite im Dom von Esztergom beigesetzt.

Nachkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Brigitte Sokop: Stammtafeln europäischer Herrscherhäuser. 3. Aufl. Wien 1993, Tafel 70
VorgängerinAmtNachfolgerin
Beatrix von EsteKönigin von Ungarn
1235–1270
Elisabeth von Cumania