Maria regina coeli (Römershagen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Maria
Turm
Innenansicht

Die katholische Pfarrkirche Maria regina coeli ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Römershagen, einem Ortsteil von Wenden im Kreis Olpe (Nordrhein-Westfalen).

Geschichte und Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude ist ein schlichter, gotisierender Saalbau mit dreiseitigem Schluss. Sie wurde unter der Leitung von Michael Spanner errichtet.[1] Der Bau wurde 1715/17 erbaut und 1730/31 verändert. Die Kreuzgratgewölbe sind aus Holz. Der romanische Turm ist mit gekuppelten Schallöffnungen versehen. Das Südportal stammt aus dem Jahr 1950.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maria regina coeli (Römershagen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pv-wendener-land.de: St. Marien Römershagen abgerufen am 17. Mai 2015
  2. Georg Dehio; Dorothea Kluge; Wilfried Hansmann; Ernst Gall: Nordrhein-Westfalen. In: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler. Band 2. Deutscher Kunstverlag, München, Berlin 1969, OCLC 272521926, S. 493.

Koordinaten: 50° 55′ 59,5″ N, 7° 50′ 2,6″ O