Marie-Anett Mey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marie-Anett Mey (* 3. Juni 1971 in Paris) ist eine französische Sängerin. Bekannt wurde sie als Sängerin der deutschen Dancefloor-Gruppe Fun Factory.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie gründete 1994 mit dem Rapper True die Musikgruppe „Darkness“. Sie hatten gemeinsam die Single In My Dreams veröffentlicht. Etwas später wurde Marie-Anett Mey die Frontfrau bei der Gruppe Fun Factory. Nach der Auflösung 1997 gründete sie mit Fun Factory-Mitglied Steve und Rapper Rodney Hardison das Trio Fun Affairs. Im Jahr 2000 veröffentlichte Marie-Anett Mey ihre Solo-Single Be The One.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Kein Beleg vorhanden für die folgende Behauptung

Die Sängerin Balca Tözün soll sowohl bei Fun Factory als auch bei Darkness die echte Sängerin gewesen sein, Marie-Anett Mey nur das Gesicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]