Marie Kremer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marie Kremer (2013)

Marie Kremer (* 15. April 1982 in Uccle, Belgien) ist eine belgische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marie Kremer wuchs im wallonischen La Hulpe auf und schloss 2003 ihr Studium an der Filmhochschule INSAS in Brüssel ab. Noch im selben Jahr debütierte sie mit einer Hauptrolle in dem von Geneviève Mersch inszenierten Filmdrama Ich wollte immer eine Heilige sein auf der Leinwand. Es folgten weitere Film- und Fernsehrollen, wobei sie unter anderem in Die Axt, Das Haus auf Korsika und Louise Wimmer zu sehen war. Für ihre Darstellung der Jessica in der 2011 veröffentlichten Literaturverfilmung Légitime défense wurde sie mit einer Nominierung für belgischen Filmpreis Magritte als Beste Nebendarstellerin bedacht.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marie Kremer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien