Marientor (Naumburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marientor, Naumburg (Saale)

Das Marientor in Naumburg (Saale) ist das einzige heute noch erhaltene Stadttor der ehemals mit fünf Toren versehenen Stadtbefestigung. Die von 1446 stammende doppeltorige, zwingerartige Anlage stellt eine späte Form der mittelalterlichen Barbakane dar. Außen- und Innentor schließen den von einem spätgotisch dekorierten Wehrgang umgebenen Hof ein.

Die zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert auch als Gefängnis genutzte Anlage wurde Ende der 1990er-Jahre umfassend saniert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gerd Baier, Elmar Faber, Eckhard Hollmann: Kunst-Reiseführer Deutsche Demokratische Republik. Brandenburg, Mecklenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen. Kunst und Geschichte von der Romantik bis zur Gegenwart. 4., verbesserte Auflage. Edition Leipzig, Leipzig 1990, ISBN 3-361-00074-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Marientor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 9′ 18″ N, 11° 48′ 45″ O