Mario Hergueta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Hergueta

Mario Hergueta (* 1967 in Flörsheim am Main) ist ein deutscher Künstler.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Hergueta wurde 1967 in Flörsheim/Main geboren und studierte Kunstgeschichte und Bildende Kunst von 1988 bis 1995 in Frankfurt und Mainz. Er wurde Meisterschüler von Ansgar Nierhoff. Nach seiner Dozentur an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz gründete er 1999 die net.art gallery „artcart“[2], deren Programm er bis 2002 kuratierte.[3] Mario Hergueta arbeitet mit verschiedenen Medien und schafft ein Werk an Bildern, Skulpturen, Zeichnungen, Netzkunst und Installationen.[4]

Mario Hergueta wurde mit Auszeichnungen und Stipendien geehrt. Sein Werk wurde international präsentiert und ist in öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten. Hergueta ist Mitglied im Deutschen Künstlerbund. Er lebt in Nauheim.[5]

Werke im öffentlichen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Förderpreis für Bildende Kunst der Stadt Mainz
  • 1997: Forschungsförderpreis der Vereinigung der Freunde der Universität Mainz
  • 2002: Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds
  • 2003: Stipendium Deutsche Akademie Rom Casa Baldi[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutscher Künstlerbund
  2. Buy Net.Art
  3. artcart posting auf rhizome.org
  4. Artikel auf kunstmarkt.com
  5. kuenstlerbund.de: Mitglieder "H" / Mario Hergueta (abgerufen am 23. August 2015)
  6. Stipendiaten Deutsche Akademie Rom Casa Baldi ab 2003