Marmarole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marmarole
Marmarole in Rot dargestellt auf der Dolomitenkarte

Marmarole in Rot dargestellt auf der Dolomitenkarte

Marmarole02.jpg
Höchster Gipfel Cimon del Froppa (2932 m s.l.m.)
Lage Venetien, Italien
Teil der Cadorische Dolomiten, Ostalpen
Koordinaten 46° 30′ 44″ N, 12° 20′ 27″ OKoordinaten: 46° 30′ 44″ N, 12° 20′ 27″ O
Gestein Hauptdolomit
Alter des Gesteins Trias

Marmarole ist der Name einer Berggruppe in den Cadorischen Dolomiten, Italien, südöstlich von Cortina und südlich der Sextener Dolomiten und des Ansieitales. Höchster Gipfel ist der Cimon del Froppa (2932 m s.l.m.), weitere höhere Erhebungen sind die Cima Bastioni (2926 m s.l.m.) und die Pala di Meduce (2864 m s.l.m.).

Aufgrund fehlender Schutzhütten (es gibt nur mehrere Biwakschachteln) und Aufstiegshilfen gilt die Marmarole im Vergleich zu anderen Berggruppen der Dolomiten als vergleichsweise wild und unerschlossen. Durch das Massiv führt der Dolomiten-Höhenweg Nummer 5, er benutzt über weite Strecken die sogenannte Strada Sanmarchi, wobei es sich mehr um eine markierte Route als um einen Bergpfad handelt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marmarole – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien