Martin Praska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Praska (* 1963 in Wiesloch bei Heidelberg) ist ein deutsch-österreichischer Maler und Grafiker.

Von 2002 bis 2004 war er Vorsitzender der IG Bildende Kunst.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Praska absolvierte von 1985 bis 1990 die Akademie der bildenden Künste Wien, erwarb das Diplom mit Auszeichnung und wurde 1986 mit dem silbernen Fügerpreis geehrt.

1987 erhielt er ein Arbeitsstipendium, 1993 nahm er am Malersymposion in Werfen teil. Er nahm Auslandsstipendien für Krumau (1994) und London (1998) in Anspruch.

Seit 1996 gehört er der Künstlervereinigung MAERZ an. 1999 gründete er mit Bury Götz, Matthias Hammer und Sebastian Weissenbacher die Künstlergruppe Die halbe Wahrheit und 2008 war er Mitbegründer der Künstlergruppe k2 United Painters der auch Ahmed Borai, Jan Eeckhout, Johannes Kriesche und Rainer Landeck angehören.[1]

Er lebt und arbeitet seit 1985 in Wien. In seinen Werken macht er bewusst Rückgriffe auf Alte Meister, Pop Art, Fluxus und Expressionismus.[2]

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Praska präsentiert seine Werke im Rahmen von Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland.

Kunst im öffentlichen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkshochschule Hietzing
  • 2001–2014 Erwachsenenbildung mit Wegdarstellungen in verschiedenen Schweregraden an der Volkshochschule Hietzing[3]
  • 2003 Kunstgestaltung Landespensionistenheim und Landespflegeheim Zistersdorf

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wie ich die Welt verbessern werde, Katalog, 52 S. 40 Abb., Texte auch von Johanna Hofleitner
  • Die fetten Jahre 2008-2010, Katalog, 64 S. 65 Abb., Texte von Martin Praska und Peter Baum, ISBN 978-3-200-02148-8
  • Schwarzbuch Frohsinn, Text & Zeichnung, Landstrich extra, 2014, mit Vorwort des Herausgebers Franz Hamminger, 136 S., ISBN 978-3-9502858-8-8.
  • Früher waren die Frauen weicher, Katalog, 72 S. 77 Abb., Text von Martin Praska

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webpräsenz der Künstlergruppe k2 United Painters abgefragt am 10. Jänner 2016
  2. Martin Praska, Biografie, in: Webpräsenz der Galerie Welz abgefragt am 10. Jänner 2016
  3. Bemalung und Abseilaktion Volkshochschule Hietzing Fotos