Maruia (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maruia
Maruia (Neuseeland)
Maruia
Koordinaten 42° 11′ S, 172° 13′ OKoordinaten: 42° 11′ S, 172° 13′ O
Region West Coast
Distrikt Buller District
Einwohner 183 (2013 [1])

Maruia ist eine kleine Ortschaft im Buller District in der Region West Coast im Norden der Südinsel Neuseelands. Der State Highway 65 (SH 65) passiert den Ort. Er hat etwa zehn Kilometer weiter südlich in Springs Junction seinen Anschluss an den SH 7.

Murchison befindet sich 65 km nördlich, der Lewis Pass 39 km südöstlich am SH 7 und Reefton befindet sich am SH 7, 63 km Fahrkilometer westlich. Die Nachbarorte sind Springs Junction im Süden und Warwick Junction im Norden. Der Maruia River verläuft westlich des Ortes[2][3], der Station Creek (auch Sheriff River) mündet hier in den Maruia.

Der Ort ist von der Milchviehhaltung geprägt. 2005 feierte die Gemeinde den 100. Jahrestag der Besiedlung des Tales des Maruia.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maruia School, eine koedukative Grundschule für die 1. bis 8. Klasse hatte 2010 24 Schüler und ein decile rating von 8.[4] Die Schule wurde 1926 gegründet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2013 Census QuickStats about a place: Maruia. Statistics New Zealand, abgerufen am 16. Juli 2016 (englisch).
  2. Peter Dowling (Hrsg.): Reed New Zealand Atlas. Reed Books, 2004, S. Karte64, ISBN 0-7900-0952-8.
  3. Roger Smith, GeographX: The Geographic Atlas of New Zealand. Robbie Burton, 2005, S. Karte 150, ISBN 1-877333-20-4.
  4. Te Kete Ipurangi - Maruia School. Ministry of Education. Abgerufen am 11. Januar 2011.