Maschteich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maschteich
Hannover Neues Rathaus Sommer 2012.jpg
Blick über den Maschteich zum Neuen Rathaus
Geographische Lage Hannover, Niedersachsen
Daten
Koordinaten 52° 21′ 56,2″ N, 9° 44′ 13,6″ OKoordinaten: 52° 21′ 56,2″ N, 9° 44′ 13,6″ O
Maschteich (Niedersachsen)
Maschteich
Fläche 2,6 ha

Besonderheiten

künstlich angelegt

Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHE

Der Maschteich ist ein künstlich angelegter See im Gebiet der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover in Deutschland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 2,6 Hektar große Gewässer wurde in den Jahren 1899 bis 1900 als Teil des nach Plänen von Julius Trip angelegten Maschparks ausgehoben. Unmittelbar nördlich des Maschteichs steht seit 1913 das Neue Rathaus Hannover.[1] Der deutlich größere Maschsee wurde in den 1930er Jahren südlich des Maschparks angelegt.

Einer der Wege im Maschpark quert den Maschteich mittels einer Brücke. Im Maschteich und an seinem Ufer im Park sind mehrere Kunstobjekte platziert.

Maschteich im TV[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fotos des Maschteichs mit dem Neuen Rathaus im Hintergrund werden von mehreren deutschen Fernsehsendern als Bildhintergrund zu Wortbeiträgen aus dem jeweiligen „Studio Hannover“ verwendet.

Die Brücke über den Maschteich sorgte 2014 wegen ihres durch zahlreiche Schlösser beschädigten Geländers für Schlagzeilen.[2]

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Henrike Schwarz: Der Maschpark. (pdf; 1,45 MB). Landeshauptstadt Hannover. Grünflächenamt in Zusammenarbeit mit dem Presse- und Informationsamt, abgerufen am 15. Dezember 2015.
  2. Bolzenschneider trennt Hunderte Liebesschwüre. www.haz.de, 28. Januar 2015, abgerufen am 26. August 2020.