Mateco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mateco GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1973
Sitz Stuttgart DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Armin Rappen[1]
Mitarbeiterzahl 955 (2018)[2]
Umsatz 184 Mio. EUR (2018)[2]
Branche Vermietung von Arbeitsbühnen
Website www.mateco.de

Die Mateco GmbH (Eigenschreibweise: mateco) ist ein in Stuttgart ansässiges Unternehmen, welches Arbeitsbühnen unterschiedlicher Bauart vermietet sowie Gebrauchtmaschinen verkauft.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keimzelle des heutigen Unternehmens ist die 1973 in Stuttgart gegründete maltech Hebebühnen-Vermietung GmbH & Co., welche in den 1990er Jahren ins benachbarte Ausland (Luxemburg und Polen) expandierte. Aus ihr entstand 1999 die nicht börsennotierte mateco AG. 2007 übernahm die Beteiligungsgesellschaft Odewald & Compagnie aus Berlin die Mehrheit an mateco.

Seit Beginn der 2000er Jahre übernahm mateco verschiedenen kleinere Mitbewerber und baute sein Filialnetz aus. 2012 ging die Mehrheit des Unternehmens an die belgische TVH Group mit Hauptsitz in Waregem.

Vermietgeschäft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Per 30. September 2018 umfasste die Mietflotte des Unternehmens rund 11.000 Arbeitsbühnen der unterschiedlichsten Bauarten, die in Deutschland an 57 Standorten bereitstanden.

Vom Umsatz i.H.v. 184 Mio. EUR entfielen 149 Mio. EUR auf das Geschäft in Deutschland, der Rest auf die Auslandsniederlassungen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: mateco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum, mateco.de, abgerufen am 9. März 2020
  2. a b c Bilanz zum 30. September 2018, bundesanzeiger.de, abgerufen am 9. März 2020