Maurizio Ferrante Gonzaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fürst Maurizio Ferrante Gonzaga (* 21. September 1861 in Venedig; † 24. Mai 1938 in Rom) war ein italienischer Generalleutnant und Senator.

Er entstammte der alten italienischen Adelsfamilie Gonzaga und trug neben dem Fürstentitel die Titel Marchese di Vescovato, Marchese del Vodice, Conte di Villanova e Cassolnovo.

Im Ersten Weltkrieg wurde Gonzaga mehrmals verwundet. Im Frühjahr 1917 eroberte er nach schweren Kämpfen den Monte Vodice bei Görz. Nach dem Krieg erhielt er dafür den Titel "Marchese del Vodice".

Sein Sohn Ferrante Vincenzo Gonzaga, Marchese del Vodice (1889–1943) wurde ebenfalls General.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]