Max Inzinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Inzinger (* 1945 in Ering) ist ein ehemaliger deutscher Fernsehkoch.

Max Inzinger kochte in den 1970er Jahren regelmäßig in der ZDF-Sendung Die Drehscheibe und wurde besonders durch seinen in nahezu jeder Sendung wiederholten Satz „Ich habe da schon mal was vorbereitet“ bekannt. Im oberbayrischen Ruhpolding betrieb er ein Restaurant, das seinen Namen trug und noch heute existiert, zurzeit aber auf unbestimmte Zeit geschlossen ist. Verheiratet war er mit der Gastronomentochter Gabriele Rechl. Ende der 1970er-Jahre übernahm er den Vorsitz des Eishockeyvereins EV Rosenheim. 1986 veröffentlichte er sein Kochbuch „Leicht, lecker, schlank mit Max Inzinger“.[1]

Mit einer Beratungsfirma hatte Inzinger kein Glück und erlitt finanzielle Rückschläge. Auch fand er keine Anstellung mehr als Koch. Er wurde verhaftet und saß einige Zeit in Deutschland und in Südafrika in Untersuchungshaft. 1994 wurde er wegen Konkursverschleppung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung und 1998 wegen versuchten Betrugs zu 1.000 D-Mark Strafe verurteilt. 2004 wurde ihm vorgeworfen, ein Darlehen von umgerechnet rund 350.000 Euro mit einem jährlichen Zinssatz von 20 Prozent mit zwei Geschäftspartnern für ein Hotelprojekt auf Mallorca erschwindelt zu haben.[2]

Im Mai 2010 wurde bekannt, dass Inzinger wegen mehrfachen Betrugs mit internationalem Haftbefehl gesucht wird und nach Südafrika geflüchtet sei.[3] Die deutsche Staatsanwaltschaft erklärte: „Die südafrikanischen Behörden haben auf ein Auslieferung-Ersuchen nicht reagiert“.[4]

Inzinger lebt in Südafrika, arbeitet dort als Berater für den Fußball-Weltverband FIFA und ist laut Eigenaussage „rechte Hand von Herrn Blatter“.[4]

Literatur[Bearbeiten]

Max Inzinger: Ich habe da schon mal was vorbereitet. 320 Seiten (Biografie), 120 Seiten (Kochbuch), hansanord – ein Imprint des IMAGINE Verlag, Feldafing 2008, ISBN 978-3-940873-01-9

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Essen in den Achtzigern: Als Tsatsiki deutsch wurde auf einestages vom 19. September 2008
  2. Deutschlands erster Fernsehkoch: Mister Toast Hawaii auf einestages vom 4. April 2008
  3. Max Inzinger verzweifelt gesucht in Frankfurter Rundschau vom 20. Mai 2010
  4. a b Kultkoch auf der Flucht in Abendzeitung vom 19. Mai 2010