Meckermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Meckermann (Bronzefigur 2005)

Der Meckermann ist eine kleine Statue, die im Langenbergpark in Bocholt steht. Der Meckermann stellt – mit erhobenem Kinn und missbilligender Mine – einen mürrischen Spießbürger dar. Zu seinen Füßen stehen eine Ziege, ein Hinweis auf das Meckern, und eine Katze als Symbol der Wachsamkeit und des Schutzes vor „Schädlingen“.

Die ursprüngliche Figur aus dem Jahre 1938 war aus Stein und stammte von Eugen Severt,[1] wurde jedoch 1945 oder 1946 zerstört. 1951 schuf Hermann („Manes“) Schlatt[2] den neuen Meckermann.[3] Diese Figur wurde am 28. August 2011 gestohlen.[4] Wenig später stiftete eine Lokalzeitung das Geld für eine Rekonstruktion der Statue nach noch vorhandenen Originalformen von Hermann Schlatt, die von Detlef Lorei nun aber aus Stein geschaffen wurde, auch um einem Diebstahl durch Metalldiebe vorzubeugen. Der dritte Meckermann wurde am 19. Januar 2012 in einer kleinen Feier eingeweiht.[5]

Die Statue sollte den Parkbesuchern Verhaltensmaßregeln geben. Bekannt ist die Figur des Meckermanns in Bocholt auch als Maskottchen einer Kolumne in der Lokalzeitung Bocholter-Borkener Volksblatt. Die Kolumne beschreibt kleine Alltagsereignisse in Bocholt, selten satirisch, meist eher bieder und moralisierend, und bleibt somit ganz auf der Linie des Meckermanns als kleinbürgerlicher Moralapostel.

Die Inschrift – in Bokelts Platt – auf dem Sockel lautet:

Ick bün derteggen
dat man sick flägelig benümp
un met dat Rad in Park rin kümp
hier Hünde frij rümlopen lött
upt Gräs hier Ratzeköpper schött
dat man hier plückt de Blomen af
un hier wat döt wat süns ne draf
ik warschau Ou und kan wall seggen
de Polizei is ok derteggen.
  Ich bin dagegen
dass man sich flegelhaft benimmt
und mit dem Fahrrad in den Park kommt
hier Hunde frei rumlaufen lässt
auf dem Gras hier Purzelbäume schlägt
dass man hier Blumen abpflückt
und hier was tut, das man sonst nicht darf
ich warne Dich und kann wohl sagen
die Polizei ist auch dagegen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annemarie Rotthues: Eugen Severt. In: Bocholter Stadtlexikon. 31. August 2010, abgerufen im Portal bocholt.de am 21. August 2017.
  2. Wolfgang Tembrink: Schlatt, Hermann. In: Bocholter Stadtlexikon. 12. Februar 2007, abgerufen im Portal bocholt.de am 21. August 2017.
  3. Margret Bongert, Lucia Graefenstein: Meckermann. In: Bocholter Stadtlexikon. 31. August 2010, abgerufen im Portal bocholt.de am 16. April 2013.
  4. Meckermann-Klau in Bocholt: Polizei tappt im Dunkeln.@1@2Vorlage:Toter Link/www.bbv-net.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf: bbv-net.de, 8. September 2011.
  5. Bocholts Meckermann ist wieder da - als Nachbau. auf: bbv-net.de, 19. Januar 2012.

Koordinaten: 51° 50′ 39″ N, 6° 36′ 58″ O