Mell Lazarus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mell Lazarus (* 3. Mai 1927 in Brooklyn, New York City; † 24. Mai 2016 in Kalifornien[1]) war ein US-amerikanischer Comiczeichner.

Als Teenager begann Lazarus bereits zu zeichnen. Nach der High School wurde er Assistent bei Al Capp. Ab 1957 veröffentlichte er den humoristischen Comic-Strip Miss Peach um eine Lehrerin und ihre Schulklasse. Der Strip lief 45 Jahre lang und wurde in 300 Tageszeitungen gedruckt. Ab 1970 folgte Momma - ein Comic-Strip über die Seniorin Sonja Hobbs und ihre drei heranwachsenden Kinder Francis, Marylou und Thomas - welcher bis heute erscheint. In Deutschland erschienen Lazarus´ einfach gezeichnete Geschichten in der Reihe Comics-Weltbekannte Zeichenserien (1,2,8) beim Carlsen Verlag.

Preise & Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. R.I.P., Mell Lazarus: Colleagues salute the warm wit of the ‘Momma’ and ‘Miss Peach’ comics creator

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]