Menarini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Menarini
Logo von Menarini
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1886
Sitz Florenz
Leitung Lucia Aleotti
Mitarbeiter 16.640 (2012)[1]
Umsatz 3,212 Milliarden € (2012)[2]
Branche Pharmaindustrie
Website www.menarini.com
Firmengebäude in Dresden

Das Pharmaunternehmen Menarini wurde 1886 gegründet und hat seinen Sitz in Florenz. Weltweit hat der Konzern 2012 (2006) 16.640 (12.451) Mitarbeiter, die einen Umsatz von 3,212 (2,503) Mrd. € erwirtschafteten. Die Menarini-Group ist damit das größte italienische Pharmaunternehmen. Vorstandsvorsitzende von Menarini ist Lucia Aleotti.

Im Jahre 1915 zog das Unternehmen von Neapel nach Florenz.

1976 wurde die Abteilung "Menarini Diagnostics" gegründet, die derzeit über 13 Tochterunternehmen verfügt. Seit 1978 verfügt die Menarini-Gruppe über eine eigene Forschungsabteilung (R&D - Research & Development) in der derzeit ca. 750 Mitarbeiter tätig sind. 1992 übernahm Menarini das Unternehmen Berlin-Chemie, über das es Zugang zum osteuropäischen Markt erhielt. 1994 wurde eine eigene Abteilung für freiverkäufliche Arzneimittel, die "OTC Division" gegründet. 2006 wurde die Arzneimittelproduktion von der AWD.pharma gekauft. Das Werk in Dresden erhielt daraufhin wieder den historischen Namen von Heyden.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Company Profile / Employees
  2. Company Profile / Turnover
  3. Menarini von Heyden.