Merrilee & the Turnabouts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Merrilee & the Turnabouts
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, R & B
Gründung 1965
Auflösung 1968
Letzte Besetzung
Gesang
Merrilee Rush
Neil Rush
Richard Gerber
Merrilee Rush 2013

Merrilee & the Turnabouts war eine US-amerikanische Rhythm-and-Blues- und Pop-Band.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aus Seattle / Washington stammende Merrilee Rush (geb. Merrilee Gunst, 26. Januar 1944) gründete 1964 die Gruppe Merrilee & the Turnabouts. 1965 ging die Gruppe mit Paul Revere & the Raiders auf Tour und erhielt dadurch einen Plattenvertrag. Im Jahr 1968 veröffentlichten sie ihre Debüt-Single Angel of the Morning[1] und landeten sofort einen Bestseller, der in den US Charts Platz 7 erreichte[2] und in Neuseeland sogar auf Platz 1 kam. Der Song wurde ursprünglich 1967 von Evie Sands gesungen und in den Folgejahren von vielen berühmten Interpreten gecovert, u. a. von P. P. Arnold, Nina Simone, Juice Newton, Olivia Newton-John, Bonnie Tyler, Dusty Springfield, Rita Wilson, Billie Davis, The New Seekers und The Pretenders.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Merrilee Rush wurde mit dem Song Angel of the Morning für die Grammy Awards in der Kategorie „Female Vocalist of the Year“ nominiert.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1965: Party Song / It’s Alright
  • 1967: Lovers Never Say Goodbye / Tell Me the Truth
  • 1967: How’s the Weather on Your Street / See Me I’m Smiling
  • 1968: Angel of the Morning / Reap What You Sow[4]
  • 1968: That Kind of Woman / Sunshine & Roses

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Komponist Chip Taylor
  2. Julia Edenhofer: Das Große Oldie Lexikon, S. 321
  3. billboard.com: Merrilee Rush, abgerufen am 3. Mai 2016
  4. discogs: Angel of the Morning