Mexichem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mexichem, S.A.B. de C.V.
Mexichemx.png
Rechtsform Sociedad Anónima Bursátil de Capital Variable
Gründung 1998
Sitz Tlalnepantla, Mexiko
Leitung Antonio del Valle Ruiz (CEO)
Mitarbeiter ca. 17.500 (2014)
Umsatz $ 4,805 Milliarden (2012) [1]
Branche Kunststoffverarbeitung / Chemie
Website www.mexichem.com

Mexichem ist der globale Marktführer im Bereich von Kunststoffrohrsystemen [2] und weltweit größter Produzent des Minerals Fluorit[3]. Sitz des Unternehmens ist im mexikanischen Tlalnepantla.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die heutige Mexichem ist durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen Química Pennwalt und Polímeros de México im Jahre 1998 entstanden. Das Unternehmen ist in den folge Jahre durch Übernahmen und organischen Wachstum weiter gewachsen und beschäftigt gegenwärtig über 17.500 Mitarbeiter weltweit (Stand 2014). Bedeutendsten Übernahmen der vergangenen Jahre waren im Jahre 2010 mit der Übernahme der INEOS Fluor, dem größten Fluoritproduzenten und zweitgrößten Flusssäure – Produzenten, sowie im Jahre 2012 die Übernahme der niederländischen Wavin dem europäischen Marktführer für Kunststoffrohrsystemen. Deutschlandsitz der Wavin ist im emsländischen Twist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Mexichem Firmenübersicht (englisch)
  2. KWD-SHK Branchendienst zur Übernahme der niederländischen WAVIN durch Mexichem
  3. INEOS Stellungnahme zum Verkauf der INEOS Fluor (englisch)