Micaela Ramazzotti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Eine richtige Biografie sieht anders aus
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Micaela Ramazzotti

Micaela Ramazzotti (* 17. Januar 1979) ist eine italienische Schauspielerin. Sie spielte die Hauptrolle in dem Film Die Überglücklichen von Paolo Virzì aus dem Jahr 2016.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Micaela Ramazzotti ist seit dem 17. Januar 2009 mit dem Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Paolo Virzi verheiratet. Gemeinsam haben sie zwei Kinder.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2000: Zora der Vampir (Zora la Vampira)
  • 2006: Machen Sie keine Pläne für heute Abend (Non prendere impegni stasera)
  • 2008: Dein ganzes Leben liegt vor dir (Tutta la vita davanti)
  • 2008 Der letzte Pate (L’ultimo padrino)
  • 2009: Eine Frage des Herzens (Questione di cuore)
  • 2010: Die erste schöne Sache (La prima cosa bella)
  • 2012: Das große Herz der Mädchen (Il cuore grande delle ragazze)
  • 2012: Eine Wohnung für Drei (Posti in piedi in paradiso)
  • 2013: Diese glückliche Jahre (Anni felici)
  • 2014: Dunkler als Mitternacht (Più buio di mezzanotte)
  • 2015: Ich tötete Napoléon (Ho ucciso Napoleone)
  • 2015: Ein italienischer Name (Il nome del figlio)
  • 2016: Die Überglücklichen (La pazza gioia)
  • 2017: Una famiglia

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Preis David di Donatello für die beste Schauspielerin hat sie im Jahr 2010 für Die erste schöne Sache (La prima cosa bella) und im Jahr 2012 Eine Wohnung für Drei ( Posti in piedi in paradiso) erhalten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]