Microkini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gelber Microkini

Ein Microkini (auch Mikrokini, Mikrobikini etc.) ist eine Badebekleidung für Frauen. Er stellt eine äußerst knapp geschnittene Form des Bikini dar und besteht aus zwei Teilen: Hose und Oberteil. Die Hose bedeckt knapp die Schamlippen, der Venushügel bleibt frei oder wird nur teilweise bedeckt. Das Oberteil bedeckt im Gegensatz zum Bikini meist nur die Brustwarzen. Viele Modelle sind transparent, fast alle lassen den Po vollkommen unbedeckt. Eine Variante sind sogenannte Pasties. Sie werden nicht durch Schnüre zusammengehalten, sondern einzeln aufgeklebt, womit es sich insgesamt um drei Teile (Trikini) handelt.

Microkinis füllen eine Nische zwischen Nudismus und normaler Badebekleidung, wirken durch ihre knappe Form aber oftmals provozierender als totale Nacktheit, was von den meisten Trägerinnen auch bezweckt wird. Mittlerweile bieten viele Firmen diese Bikinis an. Sie können nun auch in liberalen Ländern überall getragen werden, nicht nur am Strand, sondern auch in Schwimmbädern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Ursprung der Microkinis kann in die frühen 1970er nach Venice Beach, Kalifornien zurückverfolgt werden. Nachdem dort Nudismus verboten wurde, fingen einige an, ihre Badeanzüge an die neuen Gesetze anzupassen. Die selbstgemachten Bikinis waren häufig wenig mehr als kleine Stoffreste, grob zusammengenäht mit dünner Schnur oder Angelsehne. Um 1975 herum fing ein lokales Bikinigeschäft an, die selbstgemachten Bikinis mit modernen Materialien zu produzieren. Bald danach wurden die ersten von Pornodarstellerinnen in Filmen getragen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Microkinis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien