Microsoft Surface Pro 4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Microsoft Surface Pro 4
Microsoft Surface Pro 4
Entwickler Microsoft
Verkaufsstart 6. Oktober 2015
Technische Daten
Massenspeicher 128 / 256 / 512 / 1024 Gigabyte
Prozessor Intel Core m3-6Y30 / Intel Core i5-6300U / Intel Core i7-6600U
Arbeitsspeicher 4 / 8 / 16 Gigabyte
Bildschirm 12,3 Zoll IPS (267 PPI)
Digitalkamera 8 Megapixel, Autofokus
Aktuelles Betriebssystem Microsoft Windows 10 Pro
Konnektivität

Funkverbindungen

WLAN, Bluetooth

Anschlüsse

USB 3.0, Surface Connect, DisplayPort, Kopfhöreranschluss

Akku
Typ Lithium-Ionen
Laufzeit
(laut Hersteller)
max. 9 Std.
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 20,1 cm mm × 29,2 cm mm × 8 mm mm

Das Microsoft Surface Pro 4 ist ein Convertible-PC der Firma Microsoft, welcher am 6. Oktober 2015 auf einem Hardware-Event angekündigt wurde und seit Ende November 2015 in Deutschland erhältlich ist.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Microsoft Surface Pro 4 besitzt ein 12,3 Zoll großes "PixelSense"-IPS-Display mit einer Auflösung von 2.736 × 1.824 Pixel, was zu einer Pixeldichte von 267 Pixeln pro Zoll führt. Das Display ist zudem mit der n-trig-Technologie kompatibel, wodurch aktive Eingabestifte wie der Surface Pen unterstützt werden.

Als Prozessor kommen entweder der Intel Core m3-6Y30, der Intel Core i5-6300U oder der Intel Core i7-6600U zum Einsatz, welcher je nach Variante von 4, 8 oder 16 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Gekühlt wird der Prozessor durch eine speziell entwickelte Hybrid-Kühlung. Der Massenspeicher ist entweder 128, 256, 512 oder 1024 Gigabyte groß. Die Grafikeinheit ist in den Prozessor integriert und variiert somit je nach Variante. Bei der m3-Version wird die Intel HD-Graphics 515, bei der i5-Variante die Intel HD-Graphics 520 und bei der i7-Version die Intel Iris-Graphics eingesetzt.[2]

Als Anschlüsse verfügt das Surface Pro 4 über einen USB 3.0-Port, einen DisplayPort, ein Surface Connect-Anschluss zum Laden und zum Anschließen des Surface Docks, sowie einen Kopfhöreranschluss. Der interne Speicher kann über den microSD-Kartenleser erweitert werden. Eine Verbindung zu anderen Geräten kann auch kabellos über WLAN und Bluetooth 4.0 hergestellt werden.[3]

Auf der Vorderseite sind eine 5-Megapixel-Digitalkamera sowie eine Infrarot-Kamera für die biometrische Gesichtserkennung zur Entsperrung angebracht. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Digitalkamera mit Autofokus.[4]

Gehäuse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gehäuse des Surface Pro 4 ist aus einer Magnesium-Legierung gefertigt, die laut Microsoft besonders widerstandsfähig und leicht ist. Die Vorderseite besteht aus Corning Gorilla Glass 3.[4]

Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Microsoft Surface Pro 4 ist wie auch für die Vorgänger spezielles Zubehör von Microsoft zu erwerben.

Surface Type Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Surface TypeCover ist eine Tastatur, welche an die Unterseite des Surface angeschlossen wird. Neben den Tasten im Chiclet-Design gibt es zudem auch ein Glas-Touchpad auf dem TypeCover. Unter anderem gab es auch eine Variante mit einem Fingerabdrucksensor.

Surface Pen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Surface Pen 4 ist ein aktiver Eingabestift, welcher Eingaben auf dem Display des Surface Pro 4 ermöglicht. Die Technologie stammt von n-trig.

Surface Dock[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Surface Dock ist eine Docking-Station, die über den SurfaceConnect-Anschluss mit dem Surface Pro 4 verbunden wird. Dem Nutzer stehen dann vier weitere USB-3.0-Ports, zwei weitere DisplayPort-Anschlüsse, eine RJ-45-Buchse und ein Kopfhöreranschluss zur Verfügung. Über das Surface Dock-Netzteil wird das Surface Pro 4 beim Verbinden mit Strom versorgt und geladen.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prozessor Intel Core m3-6Y30 Intel Core i5-6300U Intel Core i7-6600U
Arbeitsspeicher 4 Gigabyte 8 Gigabyte 16 Gigabyte 8 Gigabyte 8 Gigabyte 16 Gigabyte
Massenspeicher 128 Gigabyte 256 Gigabyte 512 Gigabyte 256 Gigabyte 512 Gigabyte

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Microsoft Surface Pro 4 offiziell vorgestellt. Abgerufen am 2. November 2018 (deutsch).
  2. Surface Pro 4 vs. Surface Book – Hardware-Daten im Vergleich. In: GIGA. 8. Oktober 2015 (giga.de [abgerufen am 3. November 2018]).
  3. Microsoft Surface Pro 4. Abgerufen am 2. November 2018 (deutsch).
  4. a b Microsoft Surface Pro 4 Test: Selbst perfekte Tablets haben Macken. (winfuture.de [abgerufen am 3. November 2018]).