Mildred Davis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mildred Davis

Mildred Hillary Davis (* 22. Februar 1901 in Philadelphia, Pennsylvania; † 18. August 1969 in Santa Monica, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Davis erreichte nach einigen kleinen Nebenrollen mit mehreren Stummfilmen von Harold Lloyd ihren Durchbruch und wurde am 10. Februar 1923 seine Frau. In demselben Jahr feierten beide mit Ausgerechnet Wolkenkratzer! ihren größten Erfolg. Sie hatte drei Kinder, Harold Lloyd Jr., Gloria Lloyd Roberts und Marjorie Elisabeth Lloyd. Mildred Davis starb im Alter von 68 Jahren an einem Herzinfarkt.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1916: Marriage a la Carte
  • 1917: Fighting Mad
  • 1917: What'll We Do with Uncle?
  • 1918: A Weaver of Dreams
  • 1918: Bud's Recruit
  • 1919: All at Sea
  • 1919: All Wrong
  • 1919: Call for Mr. Caveman
  • 1919: Giving the Bride Away
  • 1919: Harold Lloyd - Von der Hand in den Mund
  • 1919: How Dry I Am
  • 1919: It's a Hard Life
  • 1919: Looking for Trouble
  • 1919: Order in the Court
  • 1919: Start Something
  • 1919: The Floor Below
  • 1919: Tough Luck
  • 1920: An Eastern Westerner
  • 1920: Die Nummer, bitte?

|width="50% valign="top"|

  • 1920: Get Out and Get Under
  • 1920: Haunted Spooks
  • 1920: High and Dizzy
  • 1920: Der falsche Prinz (His Royal Slyness)
  • 1920: Red Hot Hottentotts
  • 1920: Why Go Home?
  • 1920: Getting His Goat
  • 1921: A Sailor-Made Man
  • 1921: High Society
  • 1921: Humor Risk
  • 1921: Never Weaken
  • 1921: Now or Never
  • 1921: Vaterfreuden
  • 1922: Dr. Jack
  • 1922: Großmutters Liebling
  • 1923: Ausgerechnet Wolkenkratzer! (Safety last!)
  • 1923: Gebrandmarkt
  • 1923: Temporary Marriage
  • 1927: Too Many Crooks

Weblinks[Bearbeiten]