Missyna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Missyna (* 9. Februar 1977 als Vera Holthaus in Lingen/Ems) ist eine deutsche Rapperin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Missyna wurde 1996 für das damals noch unter dem Arbeitstitel „Dr. Sommer“ laufende Pop-Projekt entdeckt, das später unter dem Namen Basis erfolgreich war. 1999 trennte sie sich von der Band und unterschrieb einen Solovertrag bei derselben Plattenfirma (Polydor/Zeitgeist) und nahm ein Album auf. Die erste Single Das Leben wurde zum Titelsong der zweiten Popstars-Staffel. Trotzdem blieben die großen Charterfolge aus. Das Video zur zweiten Single wurde von VIVA abgelehnt und Missyna beendete das Vertragsverhältnis nach einem guten Jahr.

Nach dem Ende ihrer Solokarriere studierte Missyna zeitweise an der Universität Hamburg.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Das Leben
  DE 46 05.11.2001 (4 Wo.)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: Routines Rotationsstufe Rot (Missyna feat. Basis)
  • 2001: Das Leben (Missyna)
  • 2002: Fürchte dich nicht

Songbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Miss D-Pheat, Es geht nur noch einmal (auf dem Sampler Innenseite)
  • 1999: Nena, Yippie Yoeh (auf dem Album Rabatz)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Charts DE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]