Mitchell (South Dakota)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mitchell
Corn Palace in Mitchell
Corn Palace in Mitchell
Lage in County und Bundesstaat
Davison County South Dakota Incorporated and Unincorporated areas Mitchell Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1879/1883
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: South Dakota
County: Davison County
Koordinaten: 43° 43′ N, 98° 2′ WKoordinaten: 43° 43′ N, 98° 2′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 15.679 (Stand: Schätzung 2019)
Bevölkerungsdichte: 538,8 Einwohner je km2
Fläche: 31,85 km2 (ca. 12 mi²)
davon 29,10 km2 (ca. 11 mi²) Land
Höhe: 400 m
Postleitzahl: 57301
Vorwahl: +1 605
FIPS: 46-43100
GNIS-ID: 1256500
Website: www.cityofmitchell.org

Mitchell ist eine Stadt im US-Bundesstaat South Dakota und Verwaltungssitz (County Seat) des Davison County.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Mitchell befindet sich im Osten von South Dakota am James River (Missouri River).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Ansiedlung in Mitchell erfolgte 1879. 1883 wurde Mitchell eingemeindet. Benannt wurde die Stadt nach Alexander Mitchell, Präsident der Chicago, Milwaukee und St. Paul Railroad (Milwaukee Road) und Politiker der Demokratischen Partei.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Schätzung von 2019 leben in Mitchell 22.174 Menschen. Die Bevölkerung teilte sich im selben Jahr auf in 91,3 % Weiße, 1,4 % Afroamerikaner, 2,4 % amerikanische Ureinwohner, 0,9 % Asiaten und 2,3 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos aller Ethnien machten 3,7 % der Bevölkerung aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 46.661 US-Dollar und die Armutsquote bei 16,2 %.[1]

Jahr Einwohner¹
1950 12.123
1960 12.555
1970 13.425
1980 13.916
1990 13.798
2000 14.558
2010 15.254

¹ 1950 – 2010: Volkszählungsergebnisse

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitchell ist die Heimat des Corn Palace. Der Corn Palace ist mit verschiedenen Farben von getrocknetem Mais und Körnern dekoriert, wodurch Wandmalereien entstehen. Das Thema der äußeren Wandmalereien wird jedes Jahr zur Herbsternte gewechselt; die inneren Wandmalereien werden etwa alle zehn Jahre ausgetauscht. Das Gebäude selbst wird für verschiedene Zwecke genutzt, u. a. als Basketball-Arena, für den Abschlussball der örtlichen High School, für Messen, inszenierte Unterhaltung und den Shriner's Circus.

In Mitchell befindet sich auch das Dakota Discovery Museum, dessen Aufgabe es ist, die Geschichte der Prärie und der Menschen, die sie besiedelten, zu präsentieren und zu bewahren. Das Museum deckt die Zeitspanne von 1600, als die amerikanischen Ureinwohner noch weitgehend unentdeckt waren, bis 1939, dem Ende der Großen Depression, ab.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mitchell befindet sich die Dakota Wesleyan University, eine private Hochschule.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. U.S. Census Bureau QuickFacts: Mitchell city, South Dakota. Abgerufen am 25. Januar 2021 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mitchell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien