La Moneda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Moneda)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Moneda

Der Palacio de La Moneda ist die einstige Münzprägeanstalt (fábrica de la moneda) Chiles und der heutige chilenische Präsidentenpalast, in dem sich der Amtssitz, nicht jedoch die persönliche Residenz des chilenischen Präsidenten befindet. Er steht an der Alameda, der zentralen Prachtstraße in Santiago de Chile. Erbaut wurde er zwischen 1786 und 1812. Der Palast wurde am 6. Juli 1951 durch ein oberstes Dekret des Präsident Gabriel González Videla zum Nationaldenkmal erklärt.[1] Er wurde bekannt als Schauplatz des blutigen Militärputsches vom 11. September 1973 gegen Salvador Allende durch den General und späteren Diktator Augusto Pinochet.

Baulich wurde er nach den Schäden der Bombardierung nach 1973 äußerlich renoviert und im Inneren verändert, wobei der neoklassizistische Stil immer erhalten blieb. Im Untergeschoss des Palastes befindet sich das Kulturzentrum La Moneda, in dem auch die Nationale Kinemathek (Cineteca Nacional) liegt. Er hat zwei Innenhöfe: den Patio de los Naranjos (Orangenbäume-Innenhof) und den Patio de los Cañones (Kanonen-Innehof). An der Außenseite der Palastfassaden befinden sich zwei Plätze: der Plaza de la Constitución (span. Verfassungsplatz) auf der Vorderseite und der Plaza de la Ciudadanía (Platz für die Staatsbürgerschaft) auf der Rückseite, wo die Avenida Libertador General Bernardo O’Higgins liegt. Die Carabineros-Palastgarde ist die offizielle Sicherheitsbehörde, die diesen Palast seit 1932 und auch das Gebäude des Nationalen Kongresses bewacht.

2010 wurde anlässlich der Gedenkfeierlichkeiten zum zweihundertjährigen Bestehen der Unabhängigkeit des Landes die „zweihundertjährige Flagge“ (span. Bandera Bicentenario) vor dem Platz der Staatsbürgerschaft gehisst. Sie ist eine 27 m lange chilenische Nationalflagge.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patricio Guzman: Salvador Allende. Dokumentation, Frankreich, Chile, 2004, 100 Min. (Filmaufnahmen von der Bombardierung und dem Zustand heute)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Palast La Moneda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rat der Nationaldenkmäler von Chile: Palacio La Moneda (Spanisch) Monumentos.gob.cl. Abgerufen am 18. August 2021.

Koordinaten: 33° 26′ 34,9″ S, 70° 39′ 13,9″ W