Montecatini Alto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Montecatini Alto
Montecatini Alto.jpg
Bergdorf Montecatini Alto
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Pistoia (PT)
Gemeinde: Montecatini Terme
Koordinaten: 43° 54′ N, 10° 47′ OKoordinaten: 43° 53′ 47″ N, 10° 47′ 22″ O
Höhe: 260 m s.l.m.
Einwohner: 435 (2011[1])
Patron: Santa Barbara
Telefonvorwahl: 0572 CAP: 51016

Montecatini Alto ist ein Ortsteil (Fraktion, italienisch frazione) der italienischen Gemeinde Montecatini Terme in der Provinz Pistoia und liegt etwa 200 Höhenmeter oberhalb des Kurortes Montecatini Terme.

Das toskanische Bergdorf ist der ursprüngliche Siedlungskern und mit dem Hauptort durch die älteste noch in Betrieb befindliche italienische Standseilbahn, die Funicolare di Montecatini Terme, verbunden.

Das Bergdorf erreicht man außerdem über eine sich den Berg hinaufwindende Straße oder einen fast parallel zur Standseilbahn verlaufenden Fußweg.

Vom Bergdorf aus hat man einen Ausblick über die Talebene bis hin zum Monte Pisano.

Lokale Verkehrsmittel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am nordöstlichen Ende des Kurparks von Montecatini Terme liegt die Talstation der Standseilbahn, die hinauf nach Montecatini Alto fährt. Ein lokaler Kleinbus fährt auch im Stundentakt ab dem Autobusbahnhof Montecatini Terme das Bergdorf an.

Feste in Montecatini Alto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährlich kurz nach Ostern wird in Montecatini Alto das Fettunta-Fest gefeiert. Fettunta ist auch als Bruschetta bekannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montecatini Alto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La Frazione di Montecatini Alto mit den Einwohnerzahlen von 2011, abgerufen am 17. Juni 2019 (italienisch)