Moritz Baumgartl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Moritz Baumgartl (* 22. Mai 1934 in Frühbuß, Tschechoslowakei) ist ein deutscher Maler, Grafiker und Hochschullehrer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moritz Baumgartl wurde 1934 in Frühbuß im Erzgebirge geboren. Von 1955 bis 1959 studierte er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Kunsterziehung bei Rudolf Daudert, Christoff Schellenberger und Rudolf Yelin. Nach längerer Tätigkeit als Kunsterzieher am Friedrich-Eugens-Gymnasium Stuttgart wurde er zum Sommersemester 1976 als Professor und Leiter einer Klasse für allgemeine künstlerische Ausbildung (Nachfolge Hugo Peters) an die Stuttgarter Akademie berufen.[1] 1993 erhielt er den Sudetendeutschen Kulturpreis für Bildende Kunst und Architektur.[2] Im Jahre 2000 beendete er die Lehrtätigkeit an der Akademie.

Sein künstlerisches Werk zeigte er in zahlreichen Ausstellungen, so u. a. in Stuttgart, Basel, Zürich und Paris, und ebenso liegen mehrere Werkmonographien, Ausstellungskataloge und Fernsehfilme über ihn vor.[3]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Keim
  • The Olympic Camp
  • Ruhe nach dem Flug
  • Taube von innen nach außen
  • Die Überfahrt
  • Entstehung eines Stillebens II, 1967
  • Luftschiff, 1967
  • Ruhe nach dem Flug, 1967
  • Castle in landscape, 1969
  • Sitzvogel E, 1969
  • Säule, 1970
  • Treppe, 1970
  • Taube von innen nach außen, 1972
  • Untitled, 1972
  • Untitled, 1973
  • Die Überfahrt, 1977
  • The Artist, 1977
  • Einseitiges Interesse, 1983
  • Ikarus oder der Steinerne Himmel, 1983
  • Die Zange, 1985
  • Dalmatiens blaue Stunde, 1991

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schenkung Wolfgang Kermer: Bestandskatalog. Hrsg. von der Städtischen Galerie Neunkirchen, Neunkirchen 2011, ISBN 978-3-941715-07-3, S. 17–18.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kermer: Daten und Bilder zur Geschichte der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Stuttgart: Edition Cantz, 1988 (= Verbesserter Sonderdruck aus: Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart: eine Selbstdarstellung. Stuttgart: Edition Cantz, 1988), o. P. [15].
  2. Sudetenland. Preußler, 2009 (google.de [abgerufen am 20. April 2018]).
  3. Thomas Bauer: Zwischen den Orten: 15 Autoren schreiben über das Reisen. Wiesenburg-Verlag, 2003, ISBN 978-3-932497-88-9 (google.de [abgerufen am 20. April 2018]).