Muhlis Akarsu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Muhlis Akarsu (geboren 1948 in Kangal, Sivas, Türkei; gestorben 2. Juli 1993 in Sivas, ermordet) war ein türkischer Bağlama-Spieler und Sänger. Akarsu war einer der bekanntesten Vertreter der alevitischen Musik, deren Hauptinstrument die Bağlama (Saz) darstellt. Der Musiker nahm unter anderem Platten mit Arif Sağ, Musa Eroğlu, Yavuz Top und Aşık Mahzuni Şerif auf. Sein bekanntestes Album war „Sivas Ellerinde Ömrüm Calınır“. 1972 heiratete er die Tochter von Seyyit Halil Çiftlik, Muhibe Leyla Akarsu.

Am 2. Juli 1993 nahmen Muhlis Akarsu und seine Ehefrau mit vielen anderen Aleviten am Pir-Sultan-Abdal-Festival teil. Eine aufgebrachte Menschenmenge religiöser Extremisten zündete das Hotel an. Muhlis Akarsu und seine Ehefrau kamen bei diesem Brandanschlag auf das Madımak Hotel ums Leben. Seine Musik wird heute noch im alevitischen Kulturkreis gehört und verwendet. Als Muhlis Akarsu und Muhibe Akarsu beim Brand starben, hinterließen sie drei Töchter. Die jüngste Tochter war behindert und wurde von ihren zwei Geschwistern betreut.

2006 wurde die Melodie seines Liedes „Allah Allah Desem Gelsem“ von dem amerikanischen Produzenten Timbaland für den Song „Wait For You“ auf dem Album „Loose“ von Nelly Furtado verwendet.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aramam Seni
  • Karagözlüm
  • Karlı Dağlar
  • Ağlama Gülüm Ağlama
  • Dam Üstüne Çul Serer
  • Gurbeti Ben Mi Yarattım
  • Ne Tadı Var Ömrümün
  • Yükledim Göçümü
  • Dert Oldu
  • Bırakmadı Sevdan Beni
  • Deprem
  • Kalk Gidelim Deli Gönül
  • Muhlis Akarsu 1
  • Deli Lemi
  • Dünü ve Bugünü
  • Vururlar Seni/Sivasli Kardeşim
  • Sivas Ellerinde Ömrüm Calınır
  • Aşık Olan Durmaz Ağlar
  • Ya Dost Ya Dost
  • Vururlar Seni
  • Gönül
  • Ölümsüz Ozanlar Serisi

Alben in Zusammenarbeit mit anderen Sängern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gecmis Zaman Olur ki (mit Asik Gülabi)
  • Gönülden Gönüle (mit Ali Ekber Çiçek und Mehmet Erenler)
  • Muhabbet 1 (mit Arif Sağ und Musa Eroğlu)
  • Muhabbet 2 (mit Arif Sağ und Musa Eroğlu)
  • Muhabbet 3 (mit Arif Sağ, Musa Eroğlu und Yavuz Top)
  • Muhabbet 4 (mit Arif Sağ, Musa Eroğlu und Yavuz Top)
  • Muhabbet 5 (mit Arif Sağ, Musa Eroğlu und Yavuz Top)
  • Muhabbet 6 (mit Musa Eroğlu und Yavuz Top)
  • Muhabbet 7 (mit Musa Eroğlu und Yavuz Top)
  • Ozanlarin Dili (mit Aşık Mahzuni Şerif, Aşık Yoksuli und Abdullah Papur)
  • 2 Saz 2 Söz (mit Aşık Mahzuni Şerif)
  • Halk Ozanları Avrupa Konseri 1 (mit Sebahat Akkiraz, Arif Sağ, Güler Duman, Aşık Mahzuni Şerif, Özlem Özgür, Yavuz Top, Cangül, Gülşen Altun, Musa Eroğlu, Mutlu Güler)
  • Halk Ozanları Konseri 2 (mit Arif Sağ, Aşık Mahzuni Şerif, Özlem Özgür, Musa Eroğlu, Sebahat Akkiraz, Deste Günaydın, Gülcihan Koç, Aşık Gülabi)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]