Municipio Aguascalientes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aguascalientes
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Aguascalientes
Sitz Aguascalientes
Fläche 1.181,2 km²
Einwohner 797.010 (2010)
Dichte 674,7 Einwohner pro km²
Webauftritt ags.gob.mx
INEGI-Nr. 01001
Politik
Presidente municipal Juan Antonio Martín del Campo
Basilika von Aguascalientes
Basilika von Aguascalientes

Koordinaten: 21° 50′ N, 102° 15′ W

Aguascalientes ist der Name des südlichsten der elf Municipios des gleichnamigen mexikanischen Bundesstaats Aguascalientes. Verwaltungssitz und größte Stadt des Municipios ist die gleichnamige Stadt Aguascalientes, die zudem Hauptstadt des Bundesstaates ist. Das Municipio hat 797.010 Einwohner und bedeckt eine Fläche von 1181,24 km² und ist damit sowohl das flächengrößte als auch mit deutlichem Abstand das einwohnerreichste des Bundesstaates.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Aguascalientes liegt im Süden des Bundesstaats Aguascalientes auf einer Höhe zwischen 1400 m und 2500 m. Es zählt zu etwa zwei Dritteln zur physiographischen Provinz der Mesa del Centro, ca. 20 % zählen zur Sierra Volcánica Transversal, etwa 14 % zur Sierra Madre Occidental. Das Municipio entwässert zur Gänze über den Río Lerma in den Pazifik. Die Geologie des Municipios wird von Sedimentgestein (58 %) dominiert bei 19 % Alluvionen und 13 % Extrusivgestein. Bodentyp von 64,5 % des Municipios ist Phaeozem. Knapp die Hälfte der Gemeindefläche wird ackerbaulich genutzt, gut 30 % sind Weideland.

Das Municipio Aguascalientes grenzt an die Municipios Calvillo, Jesús María, San Francisco de los Romo, Asientos und El Llano sowie im Süden an den Bundesstaat Jalisco.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus 2010 wurden im Municipio 797.010 Menschen in 201.071 Wohneinheiten gezählt. Davon wurden 1.790 Personen als Sprecher einer indigenen Sprache registriert, darunter 308 Sprecher des Nahuatl und 108 Sprecher des Mazahua. Etwas über 2,5 % der Bevölkerung waren Analphabeten. 336.974 Einwohner wurden als Erwerbspersonen registriert, wovon ca. 62 % Männer bzw. 6,2 % arbeitslos waren. Gut zwei Prozent der Bevölkerung lebten in extremer Armut.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Aguascalientes umfasst 589 bewohnte localidades, von denen der Hauptort sowie Pocitos, Villa Licenciado Jesús Terán, Norias de Ojocaliente, Norias del Paso Hondo und General José María Morelos y Pavón vom INEGI als urban klassifiziert sind. 22 Orte wiesen beim Zensus 2010 eine Einwohnerzahl von über 1000 auf:

Ort Einwohner
Aguascalientes 722.250
Pocitos 005.169
Villa Licenciado Jesús Terán (Calvillito) 004.481
Norias de Ojocaliente 003.741
Norias del Paso Hondo 002.539
General José María Morelos y Pavón (Cañada Honda) 002.500
Cartagena (Fraccionamiento) 002.496
Jaltomate 002.299
San Antonio de Peñuelas 002.147
San Sebastián (Fraccionamiento) 001.862
Peñuelas (El Cienegal) 001.670
El Refugio de Peñuelas 001.624
Montoro (Mesa del Salto) 001.574
La Loma de los Negritos 001.519
El Salto de los Salado 001.436
Arellano 001.382
San Ignacio 001.360
Cumbres III 001.337
Cotorina (Coyotes) 001.298
Lomas del Sur (Fraccionamiento) 001.207
Los Caños 001.150
Centro de Arriba (El Taray) 001.064

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aguascalientes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Aguascalientes – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen