NGC 2610

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Planetarischer Nebel
NGC 2610
Infrarotaufnahme des Spitzer-Weltraumteleskops
Infrarotaufnahme des Spitzer-Weltraumteleskops
Sternbild Wasserschlange
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 08h 33m 23,4s [1]
Deklination -16° 08′ 58″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 12,7 mag [2]
Scheinbare Helligkeit (B-Band) 13,6 mag [2]
Winkelausdehnung 0,7′ × 0,7′   [2]
Zentralstern
Scheinbare Helligkeit 15,5 mag 
Physikalische Daten
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Datum der Entdeckung 31. Dezember 1785
Katalogbezeichnungen
 NGC 2610 • PK 239+13.1 • GC 1672 • H IV 35 • h 513/3127 •

NGC 2610 ist ein Planetarischer Nebel im Sternbild Wasserschlange, mit einer Flächenhelligkeit von 12,7 mag. Seine Entfernung zu uns beträgt wahrscheinlich zwischen 6000 und 8500 Lichtjahren[3].

Der Nebel wurde am 31. Dezember 1785 von dem Astronomen Wilhelm Herschel mit einem 48-cm-Teleskop entdeckt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 2610
  3. Sterne und Weltraum März 2012 S. 80f
  4. Seligman