Nadschafābād

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nadschafabad
Sheikhbahaei fort.jpg
Nadschafabad (Iran)
Nadschafabad (32° 50′ 43″ N, 51° 36′ 0″O)
Nadschafabad
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Isfahan
Schahrestan: Nadschafabad
Koordinaten: 32° 51′ N, 51° 36′ OKoordinaten: 32° 51′ N, 51° 36′ O
Einwohner: 235.281 (2016)
Zeitzone: UTC+3:30

Nadschafabad oder Nedschefabad (persisch نجف‌آباد, englisch Najafabad) ist die Hauptstadt des Verwaltungsbezirk Nadschafabad in der Provinz Isfahan. 2016 hatte die Stadt über 235.000 Einwohner.[1] Die Stadt liegt westlich von Isfahan und wird zunehmend Teil der Metropolregion Isfahan.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klimaklassifizierungssystem von Köppen-Geiger klassifiziert das Klima als semiarides Klima (BSk). Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 11 Grad.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt dient als Handelszentrum für landwirtschaftliche Produkte in der Region und ist bekannt für ihre Granatäpfel und Mandeln.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Attraktionen stellen die Sieben Türme von Charun und die Zitadelle Arg-e Scheich Bahai dar.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stadt befindet sich ein Ableger der Islamischen Azad-Universität.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistical Center of Iran > Home. Abgerufen am 13. Februar 2020.
  2. Najafabad climate: Average Temperature, weather by month, Najafabad weather averages - Climate-Data.org. Abgerufen am 15. Februar 2020.