Nadschd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nadschd mit zugehörigen Provinzen
Ursprüngliches Königreich Nedschd, sowie Hedschas westlich davon
Flagge des Nadschd von 1921, Vorlage der heutigen Flagge Saudi-Arabiens
Steilabbruch von Tuwaiq (nahe Riad)

Der Nadschd (auch Nedschd; arabisch نجد, DMG naǧd ‚Hochland‘; engl. Nejd oder Najd) ist eine Landschaft im Inneren der arabischen Halbinsel im heutigen Saudi-Arabien.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landschaft umfasst 1,1 Millionen km² und liegt im Zentrum der Arabischen Halbinsel. Die Flächensumme der drei Provinzen beläuft sich nur auf gut die Hälfte (566.173 km²). Sie wird im Westen vom Hedschas, im Norden von der Wüste Nefud, im Osten von al-Hasa und im Süden von der Wüste Rub al-Chali begrenzt. Wegen des Wüstenklimas ist das Land nur in den vorhandenen Oasen bewohnbar. Insgesamt leben sieben Millionen Menschen in dieser Region.

Im südlichen Nadschd liegt Riad, die Hauptstadt Saudi-Arabiens.

Politische Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage Provinz Arabisch Hauptstadt Fläche
km²
Bevölkerung
2004 1)
Dichte Gouvernements
Ha'il حائل.svg Ha'il حائل Ha'il 103.887 527.033 5,1 4
Al-Qasim القصيم.svg al-Qasim القصيم Buraida 58.046 1.016.756 17,5 11
Ar-Riyad الرياض.svg ar-Riyad الرياض Riad 404.240 5.455.363 13,5 20
1) Vorläufige Ergebnisse der Volkszählung vom 15. September 2004

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nadschd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien