Nash (Rapper)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nash (* 1992; bürgerlich Ali Rihilati) ist ein deutscher Rapper.[1] Er gehört zur KMN Gang.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nashs Eltern flüchteten aus dem Irak nach Deutschland. Nash besuchte eine Grundschule in Dresden, wo er auch Azet kennen lernte. 2008 bildeten die beiden die Crew Ghetto Stars, die jedoch kurz darauf im Streit zerbrach.[2]

2010 fanden die beiden wieder zusammen und gründeten KMN, das ursprünglich für „Küss meine Nikes“ stand. Kurz darauf kam zunächst Zuna zur Crew, danach Miami Yacine.[3]

2018 wurde Nashs jüngerer Bruder Ammar zu einer hohen Gefängnisstrafe wegen Handels mit Marihuana verurteilt. Nash selbst wurde während des Prozesses ebenfalls verhaftet und kam in Untersuchungshaft, da er einen Zeugen beeinflusst haben soll.[4] Bereits vorher hatte Nash mehrere Gefängnisstrafen erhalten.[3]

Nash beteiligte sich an zahlreichen Veröffentlichungen der Crew.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2017 Grande
77
(2 Wo.)
300! 300!
Charteinstieg: 21. April 2017
2018 Unter Kontrolle
87
(1 Wo.)
300! 300!
Charteinstieg: 27. Juli 2018
2019 Klassik
38
(2 Wo.)
300! 300!
Charteinstieg: 12. April 2019
Handschellen
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 7. Juni 2019

Singles als Gastmusiker

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[5] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2017 Original
Mele7
52
(2 Wo.)
71
(1 Wo.)
43
(2 Wo.)
Charteinstieg: 21. April 2017
mit Zuna
2017 KMN Member
11
(7 Wo.)
10
(4 Wo.)
9
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Juni 2018
KMN Gang feat. Azet, Miami Yacine, Nash & Zuna
2019 Crack, Koks, Piece Unternehmen
13
(5 Wo.)
21
(2 Wo.)
32
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Januar 2019
mit Azet
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2019 Van der Vaart
CB6
26
(3 Wo.)
300! 300!
Charteinstieg: 19. April 2019
Capital Bra feat. Nash

Weitere Featurings

  • 2016: Meister Yoda (von Azet)
  • 2017: Ghetto Part 2 (von Miami Yacine) (Album: Casia)
  • 2017: Volles Magazin (von Zuna) (Album: Mele7)
  • 2018: Wir hatten nix (von Azet) (Album: Fast Life)
  • 2019: Rhythm of the Night (von Reezy) (Album: Teenager Forever)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Autoren/Komponisten für das Lied KMN Member auf warnerchappell.com
  2. Marc Schleichert: Für die Familie: Wie die KMN Gang deutschen Straßenrap übernimmt. 29. April 2017, abgerufen am 18. April 2019.
  3. a b Johann Voigt: KMN Gang: »Guck dir die Deutschrap-Szene vor uns und nach uns an: Da wurde viel übernommen.« In: JUICE Magazin. 26. Dezember 2017, abgerufen am 18. April 2019 (deutsch).
  4. Jonas Lindemann: Nash von der KMN Gang sitzt in Haft. 26. Dezember 2017, abgerufen am 18. April 2019.
  5. a b Chartverfolgung: DE, AT, CH. Abgerufen am 18. April 2019