Natalia Partyka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Natalia Partyka Tischtennisspieler
Natalia Partyka
Natalia Partyka
Nation: PolenPolen Polen
Geburtsdatum: 27. Juli 1989
Geburtsort: Danzig
Spielhand: Linkshänderin
Spielweise: Shakehand
Aktueller Weltranglistenplatz: 79[1]
Bester Weltranglistenplatz: 48 (Mai 2010)

Natalia Partyka (* 27. Juli 1989 in Danzig) ist eine polnische Tischtennisspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Natalia Partyka wurde ohne rechte Hand und Unterarm geboren. Mit sieben Jahren begann sie Tischtennis zu spielen.[2] Mit elf Jahren nahm sie an den Sommer-Paralympics 2000 teil.[3] 2008 nahm sie sowohl an den Olympischen Sommerspielen als auch an den Sommer-Paralympics teil. Neben ihr war nur die südafrikanische Schwimmerin Natalie du Toit bei beiden Spielen vertreten. Ab Oktober 2008 will sie ein Sport- oder Psychologiestudium beginnen.[2]

Internationale Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Weltmeisterschaften
    • Gold Einzel, Klasse 10 (2002)
    • Gold Mannschaft, Klasse 10 (2002)
    • Gold Open, Stehend (2006)
    • Silber Einzel, Klasse 10 (2006)
    • Silber Mannschaft Klasse 9–10 (2006)
  • Europameisterschaften
    • Gold Einzel, Klasse 10 (2001, 2003, 2005, 2007)
    • Gold Mannschaft, Klasse 10 (2001, 2003)
    • Gold Open, Stehend (2005, 2007)
    • Gold Mannschaft, Klasse 9–10 (2005, 2007)
    • Silber Einzel, Stehend (2003)
    • Silber Mannschaft Europameisterschaft 2009
  • Paralympics

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[4]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
POL Europameisterschaft 2012 Herning DEN letzte 32 Viertelfinale
POL Europameisterschaft 2011 Gdansk-Sopot POL Viertelfinale
POL Europameisterschaft 2010 Ostrava CZE Viertelfinale
POL Europameisterschaft 2009 Stuttgart GER Viertelfinale 2
POL Europameisterschaft 2008 St. Petersburg RUS Halbfinale
POL Jugend-Europameisterschaft (Kadetten) 2004 Budapest HUN Gold Gold
POL Jugend-Europameisterschaft (Kadetten) 2003 Novi Sad YUG Silber
POL Jugend-Europameisterschaft (Junioren) 2007 Bratislava SVK Halbfinale Silber
POL Olympische Spiele 2012 London ENG letzte 32 9
POL Olympische Spiele 2008 Peking CHN keine Teiln. 9
POL Pro Tour 2013 Berlin GER letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2013 Spala POL letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2013 Olomouc CZE letzte 32 Silber
POL Pro Tour 2013 Doha QAT letzte 32 letzte 16
POL Pro Tour 2012 Poznan POL letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2012 Suzhou CHN Viertelfinale letzte 16
POL Pro Tour 2012 Doha QAT letzte 16
POL Pro Tour 2012 Budapest HUN letzte 16 letzte 16
POL Pro Tour 2011 Schwechat AUT letzte 64
POL Pro Tour 2011 Suzhou CHN letzte 64
POL Pro Tour 2011 Wladyslawowo POL letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2011 Dortmund GER letzte 64
POL Pro Tour 2011 Sheffield ENG letzte 32 Viertelfinale
POL Pro Tour 2010 Warschau POL letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2010 Wels AUT letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2010 Budaors HUN letzte 64
POL Pro Tour 2010 Suzhou CHN letzte 64
POL Pro Tour 2010 Kairo EGY letzte 16 Viertelfinale
POL Pro Tour 2010 Berlin GER letzte 64
POL Pro Tour 2010 Kuwait City KUW letzte 32
POL Pro Tour 2010 Velenje SVN letzte 64
POL Pro Tour 2009 Warschau POL letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2009 Sheffield ENG letzte 64
POL Pro Tour 2009 Tianjin CHN letzte 32
POL Pro Tour 2009 Minsk BLR letzte 16 Halbfinale
POL Pro Tour 2009 Bremen GER letzte 64 letzte 16
POL Pro Tour 2009 Velenje SVN letzte 32
POL Pro Tour 2008 Warschau POL letzte 64 Halbfinale
POL Pro Tour 2008 Berlin GER letzte 32 3
POL Pro Tour 2007 Stockholm SWE letzte 32
POL Pro Tour 2006 Warschau POL letzte 64
POL Pro Tour 2006 St Petersburg RUS letzte 64
POL Pro Tour 2006 Belgrad SRB letzte 64
POL Pro Tour 2005 St. Petersburg RUS letzte 32
POL Pro Tour 2004 Warschau POL letzte 64
POL Weltmeisterschaft 2013 Paris FRA letzte 64 letzte 16 letzte 64
POL Weltmeisterschaft 2012 Dortmund GER 8
POL Weltmeisterschaft 2011 Rotterdam NED letzte 64 letzte 32 letzte 32
POL Weltmeisterschaft 2010 Moskau RUS 10
POL Weltmeisterschaft 2009 Yokohama JPN letzte 128 letzte 16 letzte 64
POL Weltmeisterschaft 2008 Guangzhou CHN 20
POL Weltmeisterschaft 2007 Zagreb HRV letzte 128 letzte 64 letzte 128
POL Weltmeisterschaft 2006 Bremen GER 16
POL World Cup 2010 Kuala Lumpur MAS 13-16. Platz
POL Jugend-Weltmeisterschaft 2007 Palo Alto USA letzte 16
POL Jugend-Weltmeisterschaft 2006 Kairo EGY letzte 16
POL World Junior Circuit 2007 Funchal Madeira POR Gold
POL World Junior Circuit 2007 Örebro SWE Viertelfinale
POL World Junior Circuit 2006 Viña del Mar CHI Gold
POL World Junior Circuit 2006 Cetniewo POL Halbfinale
POL World Junior Circuit 2006 Örebro SWE Viertelfinale
POL World Junior Circuit 2005 Cetniewo POL Halbfinale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. abgerufen am: 2. Dezember 2016, URL der Fundstelle: http://old.ittf.com/ittf_ranking/world_ranking_per_name.asp?Player_ID=107177&Siniors=1
  2. a b ipttc.org, Interview vom Juli 2008, abgerufen am 23. Juni 2014
  3. sport.interia.pl, Natalia Partyka, 18. Juli 2008 (abgerufen am 23. Juni 2014)
  4. Natalia Partyka Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 23. Juni 2014)