Nationale Astronomische Observatorien der Chinesischen Akademie der Wissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Nationalen Astronomischen Observatorien der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (中国科学院国家天文台, englisch National Astronomical Observatories, Chinese Academy of Sciences, abgekürzt NAOC) sind eine Vereinigung von Forschungseinrichtungen der Chinesischen Akademie der Wissenschaften mit Sitz in Peking, Stadtbezirk Chaoyang, Datun-Str. 20a.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. April 1999 beschloss die Chinesische Akademie der Wissenschaften, ihre astronomischen Einrichtungen unter einem Dach zusammenzufassen. Hierzu wurde sechst Tage später, am 23. April 1999, am Sitz des Astronomischen Observatoriums Peking in der Datun-Straße ein „Nationales Zentrum für astronomische Beobachtungen“ (国家天文观测中心) gegründet, am 19. Mai 1999 wurde Ai Guoxiang (艾国祥, * 1938), der Direktor des Astronomischen Observatoriums Peking, zum Leiter des Zentrums ernannt.[1][2] Die eigentlichen NAOC wurden am 21. April 2001 durch den Zusammenschluss von fünf Observatorien (Astronomisches Observatorium Peking, Astronomisches Observatorium Shanghai, Sternwarte am purpurnen Berg, Astronomisches Observatorium Yunnan, Astronomisches Observatorium Shaanxi), drei Beobachtungsstationen (Astronomische Station Ürümqi, Satellitenbeobachtungs-Station Changchun, Satellitenbeobachtungs-Station Guangzhou) und dem Zentrum für Astronomische Messgeräte der Akademie der Wissenschaften in Nanjing gegründet,[3][4] Direktor blieb bis Juli 2007 Ai Guoxiang. Die staatlich finanzierte Astronomie in China erhielt damit eine Struktur, die zum Beispiel der in den USA und in Japan ähnelt. Auch dort sind die Beobachtungsstationen zu einem gemeinsamen Institut zusammengeschlossen, in den USA jedoch nach optischer und Radioastronomie getrennt.

Forschungseinrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Einrichtungen des NAOC gehören unter anderem:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 历任领导. In: nao.cas.cn. Abgerufen am 12. Juli 2019 (chinesisch).
  2. 王强、李威: 中国科学院国家天文台怀柔观测基地. In: cas.cn. 9. Mai 2004, abgerufen am 16. Juli 2019 (chinesisch).
  3. Introduction. In: english.nao.cas.cn. Abgerufen am 11. Juli 2019 (englisch).
  4. 历史沿革. In: nao.cas.cn. Abgerufen am 12. Juli 2019 (chinesisch).
  5. 王石: 新疆天文台更名揭牌仪式隆重举行. In: xao.cas.cn. 29. August 2011, abgerufen am 24. März 2019 (chinesisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]