Nationalliga A (Unihockey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nationalliga A
SML-Logo.png

Voller Name Nationalliga A
Aktuelle Saison 2017/18 (Herren)
2017/18 (Frauen)
Sportart Unihockey
Abkürzung NLA
Verband swiss unihockey
Mannschaften 12 (Männer), 10 (Frauen)
Land/Länder Schweiz
Website swiss unihockey
Qualifikation zu Playoff, Schweizer Meister, Champions Cup

Die Nationalliga A (NLA) ist die höchste Spielklasse im Schweizer Unihockey.

Von der Saison 2007/08 bis 2012/13 hiess die höchste Liga der Schweiz Swiss Mobiliar League (SML), benannt nach der Versicherungsgesellschaft Schweizerische Mobiliar, dem damaligen Hauptsponsor.

Die NLA besteht bei den Herren aus zwölf Mannschaften, bei den Frauen aus acht Mannschaften. Zur Saison 2017/18 wird die höchste Liga der Damen von acht auf zehn Mannschaften erweitert.

Die nächsttiefere Liga ist die Nationalliga B. Die erste Schweizer Meisterschaft der Nationalliga A im Unihockey fand in der Saison 1983/84 statt.

Teams 2017/18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NLA Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NLA Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]