Naturpark Unteres Saaletal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturpark Unteres Saaletal
Burg Wettin an der Saale
Burg Wettin an der Saale
Naturpark Unteres Saaletal (Deutschland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 51° 35′ 9,2″ N, 11° 48′ 15,7″ O
Lage: Sachsen-Anhalt, Deutschland
Besonderheit: Flusslauf der Saale mit Auenlandschaften und Seitentälern
Nächste Stadt: Halle
Fläche: 408 km²
Gründung: 2005
Adresse: Verband Naturpark „Unteres Saaletal“ e.V.

Bahnhofstraße 1a
06406 Bernburg (Saale)

i2i3i6
Logo

Der Naturpark Unteres Saaletal ist ein Naturpark in Sachsen-Anhalt. Er erstreckt sich entlang der Saale von Halle (Saale) bis Nienburg (Saale) und ist durch eiszeitliche Ablagerungen geprägt. Der Naturpark ist relativ regenarm, so dass sich charakteristische Pflanzengemeinschaften gebildet haben. Landschaftliche Besonderheiten sind die Porphyrkuppenlandschaft, die Mansfelder Mulde, der Halle-Hettstedter Gebirgsbrücke sowie das Fuhnetal.

Das Gesamtgebiet umfasst 408 km². Das untere Saaletal wurde bereits 1961 unter Landschaftsschutz gestellt und 2005 zum Naturpark erklärt.

Größere Städte bzw. Ortsteile sind Halle (Saale), Wettin, Alsleben, Bernburg (Saale) und Nienburg (Saale).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturpark Unteres Saaletal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien