Newag Dragon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
E6ACT „Dragon“
Prototyp auf der TRAKO 2009
Prototyp auf der TRAKO 2009
Anzahl: 14
Hersteller: Newag Gliwice
Baujahr(e): 2009 Prototyp
ab 2011 Serienfertigung
Achsformel: Co' Co'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 20.330 mm
Dienstmasse: 116–120 t
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Dauerleistung: 5000 kW DC
7200 kW AC und MS
2300 kW Dieselversion
Anfahrzugkraft: 374 – 450 kN
370 – 450 kN Dieselversion
Stromsystem: 3 kV DC
15 kV, 16,7 Hz AC
25 kV, 50 Hz AC
Anzahl der Fahrmotoren: 6 × 834 kW DC

Die Newag E6ACT Dragon ist eine in Polen entwickelte und gebaute Elektrolokomotive für den Personen- sowie schweren Güterverkehr des Herstellers Newag Gliwice. Bislang wurden vierzehn Maschinen gebaut; eine Diesel- und eine Dreisystemvariante werden angeboten, fanden bislang aber keine Käufer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Prototyp der Dragon wurde auf der Messe TRAKO 2009 in Danzig vorgestellt, 2010 erfolgte auch eine Präsentation auf der InnoTrans in Berlin. Die Lok wurde 2011 von den Unternehmen LOTOS Kolej und STK aus Breslau erprobt. Die Firma STK unterschrieb im Oktober 2011 einen Vertrag zum Kauf von vier Maschinen und LOTOS Kolej unterschrieb eine Absichtserklärung zum Kauf von Lokomotiven dieses Typs.[1][2][3] Ende 2011 begann die Serienproduktion in Gliwice.[4] Am 23. Dezember 2011 wurde der Lokomotive die Zulassung vom polnischen Amt für Eisenbahntransport erteilt.[5] Im September 2012 entschloss sich LOTOS Kolej schließlich zum Kauf von 5 Maschinen. Im September 2013 wurde die zweite Dragon-Lokomotive fertiggestellt und im schwarz-orangen Design von STK lackiert. STK setzt diese Lokomotive seit Dezember 2014 ein.[6] Von Januar bis Mai 2014 wurden die fünf Maschinen für LOTOS Kolej ausgeliefert. Eine dieser Maschinen wurde im September 2014 nach zur InnoTrans nach Berlin überführt.[6]

Seit 2016 mietet Freightliner PL weitere fünf Lokomotiven von ING Leasing. Diese sind mit einem zusätzlichen 520-kW-Dieselantrieb zur Bedienung nichtelektrifizierter Gleisanschlüsse ausgerüstet.[7] Die erste Lokomotive wurde im Juni 2016 auf den Namen Ernest Malinowski getauft.[8] Ende Juli 2016 war die fünfte und letzte Lokomotive auf Testfahrten unterwegs. Sie ist gleichzeitig die letzte im Werk Gliwice gebaute Lokomotive.[9]

Neun der bisher ausgelieferten Dragon-Lokomotiven werden nur auf dem polnischen Gleichstromnetz eingesetzt.[6] Die fünf Exemplare für Freightliner verkehren zusätzlich auf Strecken ohne Oberleitung.

Im Oktober 2018 hat PKP Cargo einen Vertrag über den Kauf von drei Dragon 2 E6ACTa unterzeichnet. Die Lokomotiven sind bereits produziert und warten auf die behördliche Genehmigung zur Inbetriebnahme, die bis Ende dieses Jahres erwartet wird.[10]

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die E6ACT hat die Achsfolge Co'Co' und ist mit 6 asynchronen Fahrmotoren ausgerüstet. Die Maschine wurde für 3 kV Gleichstrom entwickelt und wird mittlerweile auch als Diesel- sowie Dreisystemvariante angeboten. Sie verfügt über eine Wirbelstrombremse sowie ein mechanisches Bremssystem. Sie ist mit einem computergestützten Steuerungs- und Diagnosesystem ausgerüstet. Der Lokkasten wurde als selbsttragende Schweißkonstruktion ausgeführt.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Newag Dragon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ekonomia24.pl (polnisch, abgerufen am 5. Februar 2012)
  2. Trojmiasto.gazeta.pl vom 2. August 2011 (polnisch abgerufen am 30. August 2011)
  3. Gazeta.Katowice.pl vom 8. August 2011 (polnisch abgerufen am 30. August 2011)
  4. Gazeta.Katowice.pl vom 21. November 2011 (polnisch abgerufen am 5. Februar 2012)
  5. Rynek-kolejowy.pl (polnisch, abgerufen am 5. Februar 2012)
  6. a b c Newag Dragon auf railcolor.net (englisch), abgerufen am 20. September 2014.
  7. Freightliner PL orders Dragon locomotives, Railway Gazette International, 2. Februar 2015
  8. Freightliner Group (2016): Freightliner Poland names first DRAGON locomotive. abgerufen am 7. Februar 2017.
  9. Nicolas Biały (2016): PL - Freightliner E6ACTd-105: the last locomotive from Gliwice. abgerufen am 7. Februar 2017.
  10. Railway Gazette, 29. Oktober 2018: PKP Cargo purchases Dragon 2 locomotives