Nico Thomaschewski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nico Thomaschewski (* 10. Februar 1971 in Berlin) ist ein deutscher Fußball-Torwart.

Nach Stationen beim 1. FC Union Berlin (1 Einsatz) sowie bei SD Croatia Berlin (14 Spiele), Tennis Borussia Berlin (17 Spiele) und dem BFC Dynamo wechselte Thomaschewski im November 2001 zum damaligen Zweitligisten SV Babelsberg 03. Bei diesem kam er in der Saison 2001/02, in der Babelsberg den letzten Platz belegte und abstieg, als Ersatztorwart hinter Alexander Kunze ein Mal zum Einsatz. 2002 kehrte er wieder zum BFC Dynamo zurück und spielte dort bis Sommer 2011. Insgesamt bestritt er 205 Pflichtspiele für den BFC Dynamo.

In der Saison 2011/2012 spielte Thomaschewski bei Lok Stendal in der Verbandsliga Sachsen-Anhalt und war dort außerdem als Torwarttrainer tätig. Seit dem Sommer 2012 ist Thomaschewski Spielertrainer bei der TSG Einheit Bernau. Unter Thomaschewski konnte die TSG mehrere Aufstiege feiern. Ab der Spielzeit 2016/17 spielen die Bernauer somit in der sechstklassigen Brandenburgliga.[1]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. FC Union Berlin
  • SD Croatia Berlin
  • Tennis Borussia Berlin Amateure
  • BFC Dynamo (1999 - 11/2001)
  • SV Babelsberg 03 (11/2001 - 2002)
  • BFC Dynamo (2002 - 7/2011)
  • Lok Stendal (7/2011 - 7/2012)
  • TSG Einheit Bernau (7/2012 - )

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einheit Bernau steig in die Brandenburgliga auf. Abgerufen am 13. Juni 2016.