Gmina Niechlów

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Niechlów)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gmina Niechlów
Wappen von Niechlów
Gmina Niechlów (Polen)
Gmina Niechlów
Gmina Niechlów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Powiat: Góra
Geographische Lage: 51° 41′ N, 16° 22′ OKoordinaten: 51° 41′ 18″ N, 16° 21′ 42″ O
Einwohner: -
(30. Jun. 2015)[1]
Postleitzahl: 56-215
Kfz-Kennzeichen: DGR
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Breslau
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 22 Schulzenämter
Fläche: 151,98 km²
Einwohner: 5077
(30. Jun. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 33 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 0204032
Verwaltung (Stand: 2010)
Bürgermeister: Jan Głuszko
Adresse: ul. Głogowska 31
56-215 Niechlów
Webpräsenz: www.niechlow.com.pl



Die Gmina Niechlów ist eine Landgemeinde im Powiat Górowski in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen. Sitz der Gemeinde ist das Dorf Niechlów (deutsch Nechlau)

Die Gemeinde nimmt mit rund 152 m² etwa 20 % der Fläche des Powiats ein, davon sind 24,3 % Wälder und 64,6 % werden landwirtschaftlich genutzt.[2]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landgemeinde Niechlów hat 22 Ortsteile (deutsche Namen bis 1945)[3][4] mit einem Schulzenamt:

  • Bartodzieje (Zeippern)
  • Bełcz Wielki (Oderbeltsch)
  • Bogucin (Friedrichsau)
  • Głobice (Globitschen)
  • Karów (Kahrau)
  • Lipowiec (Lipowitz)
  • Łękanów (Lanken)
  • Masełkowice (Waldvorwerk)
  • Miechów (Mechau)
  • Naratów (Nahrten)
  • Siciny (Seitsch)
  • Szaszorowice (Zapplau)
  • Świerczów (Tschwirtschen, 1936–1945 Hortingen)
  • Tarpno (Tarpen)
  • Wągroda (Wendstadt)
  • Wioska (Weschkau)
  • Wroniniec (Konradswaldau)
  • Wronów (Braunau)
  • Żabin (Schabenau)
  • Żuchlów (Schüttlau)

Eine weitere Ortschaft der Gemeinde ist Klimontów (Hockenau).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2015. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (ZIP-Ordner mit XLS-Dateien; 7,82 MiB), abgerufen am 28. Mai 2016.
  2. Vgl niechlow.pl
  3. Das Genealogische Orts-Verzeichnis
  4. [1]