Niegocin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niegocin
Blick vom Hafen in Giżycko
Blick vom Hafen in Giżycko
Geographische Lage Masurische Seenplatte
Städte am Ufer Giżycko (Lötzen)
Daten
Koordinaten 53° 59′ 20″ N, 21° 47′ 5″ OKoordinaten: 53° 59′ 20″ N, 21° 47′ 5″ O
Niegocin (Polen)
Niegocin
Höhe über Meeresspiegel 116 m n.p.m.
Fläche 26,04 km²dep1f5
Maximale Tiefe 39,7 mf10

Der Niegocin ([nʲɛˈgɔʨin] deutsch Löwentinsee oder Lötzener See) ist ein See in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren. Der Name steht zudem für die zugehörige Bahnstation an der Bahnstrecke Głomno–Białystok.

Der See[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Niegocin liegt in der Masurischen Seenplatte zwischen deren größten Seen, Mamry (Mauersee) und Śniardwy (Spirdingsee), mit welchem er über das Talter Gewässer (Tałty) und Jezioro Mikołajskie verbunden ist. Der See hat eine Fläche von 2.604 Hektar und eine größte Tiefe von etwa 40 Metern. Diese tiefste Stelle befindet sich am Nordende unweit der Stadt Giżycko (Lötzen).[1] An seiner längsten Stelle hat er eine Ausdehnung von 10,8 Kilometern und an der breitesten von 4,8 Kilometern.[2]

Es bestehen Planungen, über einen neuen Kanal den Spirdingsee über den Türkle-See, den Martinshagener See und dem Hessen-See mit dem Löwentinsee zu verbinden.[3]

Bahnhof Niegocin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haltepunkt Niegocin an der Bahnstrecke Głomno–Białystok

Die Bahnstation mit dem Namen „Niegocin“ heißt seit 1949 so.[4]. Früher handelte es sich um einen Bahnhof, nun noch um einen Haltepunkt. Er liegt an der Strecke 38 der Polnischen Staatsbahn (PKP) Głomno–Białystok und gehört zum Ortsgebiet von Wilkasy (Willkassen, 1938 bis 1945 Wolfsee) südwestlich der Kreisstadt Giżycko (Lötzen).

Der Bahnhof hieß von der Eröffnung 1907 bis 1945 „Boyen“ in Anlehnung an die nicht weit entfernt liegende Feste Boyen in der Stadt Lötzen.[4] In den Jahren vor 1945 verband die Bahnstrecke sogar Königsberg (Preußen) (russisch Kaliningrad) mit Brest-Litowsk.

Bahnhof Boyen war ein Wohnplatz in der Landgemeinde Willkassen (1938 bis 1945 Wolfsee, polnisch Wilkasy)[5] im Kreis Lötzen in der preußischen Provinz Ostpreußen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Niegocin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.urlopeja.pl/index.php?menu=info_pokaz&in_typ=P&in_nr=245
  2. Masuren-Report. Gewässer, Löwentin-See. In: masuren-report.de. Archiviert vom Original am 3. April 2012, abgerufen am 6. März 2016.
  3. "Wasserweg", Preußische Allgemeine Zeitung 201/13, 3. April 2010
  4. a b Ryszard Stankiewicz und Marvin Stiasny: Atlas Linii Kolejowych Polski 2014. Eurosprinter, Rybnik 2014, ISBN 978-83-63652-12-8 und Niegocin bei Atlaskolejowy
  5. Bahnhof Boyen