Nikolai Fjodorowitsch Katanow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nikolai Fjodorowitsch Katanow

Nikolai Fjodorowitsch Katanow (russisch Николай Фёдорович Катанов, wiss. Transliteration Nikolaj Fëdorovič Katanov, häufig inkorrekt Fedorowitsch/Fedorovič; * 6. Maijul./ 18. Mai 1862greg. bei Askis, Gouvernement Jenisseisk; † 10. März 1922 in Kasan) war ein russischer Ethnograph, Linguist und Turkologe sagaj-türkischer Herkunft.[1]

Er lehrte an der Universität Kasan. Seine Reisebeschreibungen liefern unter anderem wichtige Beiträge zur Kenntnis des Schamanismus. Die Chakassische Staatliche Universität in Abakan ist nach ihm benannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sergej Nikolajevič Ivanov: Nikolaj Fedorovič Katanov (1862-1922). Moskva, 1962
  • Ivanov, S.N.: Nikolai Fedorovich Katanov (ocherk zhizni i deiatel’nosti). Moskva (Izdatel’stvo "Nauka," Glavnaia Redaktsiia Vostochnoi Literatury), 1973.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wikisource: Nikolai Fjodorowitsch Katanow – Quellen und Volltexte
 Commons: Nikolai Fjodorowitsch Katanow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.spongobongo.com/zy9952.htm