Nordamerikanische Platte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Nordamerikanische Platte
Island: zwischen nordamerikanischer und eurasischer Platte

Die Nordamerikanische Platte ist eine der größten Lithosphärenplatten der Erde. Sie erstreckt sich unter dem gesamten nordamerikanischen Kontinent sowie den ihn umgebenden Meeren mit Ausnahme des Pazifiks. Sie umfasst zusätzlich Grönland, einen Teil Islands, den geografischen Nordpol sowie Ostsibirien bis zum Tscherskigebirge. Die Kontinentalplatte reicht unter dem Atlantischen Ozean bis zum Mittelatlantischen Rücken, unter dem arktischen Ozean bis zum Gakkel-Rücken.

Die Nordamerikanische Platte grenzt (im Uhrzeigersinn) an die Eurasische Platte, die Afrikanische Platte, die Südamerikanische Platte, die Karibische Platte, die Cocosplatte, die Riveraplatte, die Pazifische Platte, die Juan-de-Fuca-Platte und an die Ochotsk-Platte[1][2].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bird, P., An updated digital model of plate boundaries., Geochem. Geophys. Geosyst., 4(3), 1027, https://doi.org/10.1029/2001GC000252, 2003; abgerufen am 29. Dezember 2017
  2. Charles DeMets, Richard G. Gordon, Donald F. Argus; Geologically current plate motions, Geophysical Journal International, Volume 181, Issue 1, 1 April 2010, Pages 1–80, https://doi.org/10.1111/j.1365-246X.2009.04491.x