Nordwest Handel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
NORDWEST Handel AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE0006775505
Gründung 1919
Sitz Dortmund, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung
  • Martin Helmut Bertinchamp
  • Jörg Axel Simon
Mitarbeiterzahl 322[1]
Umsatz 480,071 Mio [1]
Branche Handel
Website www.nordwest.com
Stand: 31. Dezember 2018

Die NORDWEST Handel Aktiengesellschaft mit Sitz in Dortmund ist ein Einkaufs- und Marketingverbundunternehmen für mittelständische Händler.

Das Unternehmen ist in den Bereichen Haustechnik, Stahl, Werkzeuge, Industriebedarf und Baubeschläge bzw. Bauelemente tätig. Nordwest übernimmt im Rahmen der Zentralregulierung die Delkredere-Haftung gegenüber den Lieferanten für die Verbindlichkeiten seiner Anschlusshäuser.

Die Nordwest Handel AG wurde 1919 als Einkaufsverbund Nordwest GmbH in Bremen gegründet. 1945 zog es als Nordwest Eisen- und Metallwaren eGmbH von Bremen nach Hagen. 1992 folgte die Umfirmierung der Nordwest Eisen- und Metallwaren e.G. in eine Aktiengesellschaft mit vinkulierten Namensaktien. Nach der Entvinkulierung 1998 folgte 1999 die Notierung des Unternehmens an der Düsseldorfer Börse.

2005 wurde das hauseigene Lager von Nordwest in das Zentrallager der Rhenus SE & Co. KG nach Gießen verlegt. 2011 wurde das 1974 eröffnete Hochregallager an der Zentrale abgerissen.

2014 wurde ein Geschäftsvolumen von 2.030,4 Mio. EUR, nach 1.935,0 Mio. EUR im Vorjahr, erzielt. Das Geschäftsvolumen umfasst Umsätze des Zentralregulierungs-, des Strecken- und Lagergeschäfts.[2]

Ende Juni 2013 wurde bekannt, dass das Unternehmen im 3. Quartal 2016 seinen Stammsitz in Hagen aufgeben und nach Dortmund in den Bereich Phoenix-West umziehen wird.[3] Der Umzug wurde zum 19. September 2016 vollzogen.

Die seit 1945 genutzte Immobilie in Hagen-Haspe wurde zum Januar 2016 an DB Schenker verkauft.
In den 1980er Jahren wurden die Gebäude in Hagen-Haspe umfassend modernisiert.

Besitzverhältnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

47,23 % Dr. Helmut Rothenberger Holding GmbH[4]
52,77 % Streubesitz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geschäftsbericht 2018
  2. Homepage, abgerufen am 15. Mai 2015
  3. Nordwest-Exodus schockt die Stadt – derwesten.de 28. Juni 2013, abgerufen am 25. Juli 2013
  4. NORDWEST Handel AG: Aktionärsstruktur. Abgerufen am 9. Juni 2019.

Koordinaten: 51° 21′ 1,5″ N, 7° 26′ 22,6″ O