Nosso Lar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels, und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn Du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegebenVorlage:QS-FF/Keine Begründung angegeben

Filmdaten
Produktionsland Brasilien
Originalsprache Portugiesisch
Erscheinungsjahr 2010
Länge 103 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Wagner de Assis
Drehbuch Wagner de Assis
Produktion Iafa Britz
Musik Philip Glass
Kamera Ueli Steiger
Schnitt Marcelo Moraes
Besetzung

Nosso Lar (dt.: Unser Heim) ist ein brasilianisches Filmdrama aus dem Jahr 2010. Die Geschichte basiert auf einem psychographierten, gleichnamigen Buch von Chico Xavier, der ein brasilianisches Medium war.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film erzählt vom Arzt Andre Luiz, der sich nach seinem Tode in einer Art Schattenwelt wieder findet, die sich Umbral nennt. Später gelangt er in eine Himmelsstadt, die sich Nosso Lar nennt. Dort lernt er vieles über das Leben in der jenseitigen Welt, den Sinn des irdischen Lebens und über Inkarnation.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film wurde von Cinética Filmes e Produções, Globo Filmes und Migdal Filmes produziert. Das Budget betrug 12 Millionen US-Dollar.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film gewann für seine Spezialeffekte den brasilianischen Kinopreis Cinema Brazil Grand Prize.

Weblinks[Bearbeiten]