Nova Petrópolis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nova Petrópolis
Koordinaten: 29° 23′ S, 51° 7′ W
Karte: Rio Grande do Sul
marker
Nova Petrópolis
Nova Petrópolis auf der Karte von Rio Grande do Sul
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Sul
Stadtgründung 7. September 1858
Einwohner 21.156 (Ber. 2018)
Stadtinsignien
Brasao-novapetropolis.jpg
Bandeira cidade nova petropolis RS.jpg
Detaildaten
Fläche 291,300
Bevölkerungsdichte 65,38 Ew./km2
Höhe 563 m
Zeitzone UTC−3
Website www.novapetropolis.rs.gov.br
Lage von Nova Petrópolis in Rio Grande do Sul
Lage von Nova Petrópolis in Rio Grande do Sul

Nova Petrópolis ist eine Stadt mit 21.156 (Schätzung 2018) Einwohnern im Bundesstaat Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens. Sie liegt in der Serra Gaúcha etwa 95 km nördlich von Porto Alegre. Benachbart sind die Orte Picada Café, Linha Nova, Caxias do Sul, Gramado, Santa Maria do Herval, Morro Reuter und Feliz.

Nova Petrópolis liegt an der Rota Romântica mit Gramado, Canela und São Francisco de Paula in der Região das Hortênsias. Sowohl Architektur als auch Brauchtum wie die Gastronomie erinnern an deutsche Vergangenheit. 1866 lebten dort 991 meist deutsche Siedler, 1912 gab es schon 8.500 Bewohner. So ist dort heute Deutsch an Schulen ein Pflichtfach.

Nova Petrópolis

Im Distrikt Linha Imperial gründete der Schweizer Pater Theodor Amstad 1902 die erste Genossenschaft Brasiliens, Grundlage des brasilianischen Kreditgenossenschaftsverbandes SICREDI mit heute mehr als einer Million Mitgliedern. Im Museumsdorf Aldeia do Imigrante gibt es neben Fachwerkhäusern auch das Kooperativenmuseum.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]