Nuptse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuptse
Nuptse Südwand

Nuptse Südwand

Höhe 7861 m
Lage Distrikt Solukhumbu (Nepal)
Gebirge Mahalangur Himal (Himalaya)
Dominanz 4,19 km → Mount-Everest-Südgipfel
Schartenhöhe 305 m ↓ (7556 m)
Koordinaten 27° 57′ 59″ N, 86° 53′ 24″ OKoordinaten: 27° 57′ 59″ N, 86° 53′ 24″ O
Karte von Nuptse
Erstbesteigung 16. Mai 1961 durch Dennis Davis und Sherpa Tashi

Der Nuptse ist ein Siebentausender in Nepal.

Er liegt im Mahalangur Himal in der Khumbu-Region des Himalaya, 2 Kilometer südwestlich des Mount Everest. „Nuptse“ kommt aus dem Tibetischen (nub rtse) und bedeutet „Westgipfel“, da er das westliche Segment des Lhotse-Nuptse-Massivs darstellt.

Der lange Hauptkamm des Nuptse trägt sieben Gipfel:

Gipfel Meter
Nuptse I 7861
Nuptse II 7827
Nuptse Shar I (auch Nuptse East I) 7804
Nuptse Nup I (auch Nuptse West) 7784
Nuptse Shar II (auch Nuptse East II) 7776
Nuptse Nup II (auch Nuptse Northwest) 7742
Nuptse Shar III (auch Nuptse East III) 7695

Alpinismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptgipfel, Nuptse I, wurde erstmals am 16. Mai 1961 durch Dennis Davis und Tashi Sherpa als Teilnehmer einer britischen Expedition erreicht.

Der Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck kam am 30. April 2017 bei einem Bergunfall am Nuptse um. Steck kletterte allein und stürzte an einer tausend Meter hohen Steilwand ab. Er wurde am Fuß der Nuptse-Flanke gefunden.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nuptse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Nuptse auf Peakbagger.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rajan Pokhrel: ‘Swiss Machine’ Ueli Steck killed in Mt Everest accident. In: The Himalayan Times. 30. April 2017, abgerufen am 1. Mai 2017 (englisch).
  2. Stephanie Geiger: "Scheitern heißt für mich: wenn ich sterbe" In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, abgerufen am 1. Mai 2017.