Odense Bulldogs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odense Bulldogs
Odense Bulldogs
Erfolge
  • Dänischer Vizemeister 2003, 2012
  • Dänischer Pokalsieger 2006, 2009, 2016
Vereinsinformationen
Geschichte Odense Bulldogs (seit 1978)
Standort Odense, Dänemark
Stammverein Odense IK
Vereinsfarben rot, weiß, blau
Liga Metal Ligaen
Spielstätte Bryggeriet Vestfyen Arena
Kapazität 3280 Plätze (davon 1024 Sitzplätze)
Saison 2015/16 5. Platz, Playoff-Viertelfinale

Der Odense Bulldogs sind ein dänischer Eishockeyclub aus Odense, der 1978 gegründet wurde und in der Metal Ligaen spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Odense Bulldogs, die 1978 gegründet wurden, stiegen in der Saison 1990/91 in die AL-Bank Ligaen auf. Größter Erfolg der Mannschaft war der Gewinn des dänischen Pokals in den Saisons 2005/06, 2008/09 und 2015/16. Am 26. Mai 2008 wurde die Mannschaft aus dem Stammverein ausgelagert und in Odense Ishockey Klub A/S unter Leitung von Jack Nielsen umbenannt. In der Saison 2007/08 erreichte Odense das Play-off-Halbfinale, in dem sie dem späteren Meister Herning Blue Fox in der Best-of-Seven-Serie in einem Sweep unterlagen. Im anschließenden Duell um Platz drei gegen SønderjyskE Ishockey unterlag die Mannschaft in zwei Spielen mit insgesamt 5:8 Toren.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europapokalspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Runde Gegner Spiel
IIHF Continental Cup 2003/04 1.Runde Gruppe B SlowenienSlowenien HK Slavija Ljubljana 3:1
RumänienRumänien HK Steaua Bukarest 7:0
FrankreichFrankreich HC Gothiques d´Amiens 4:5

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Heimspiele der Odense Bulldogs werden in der Bryggeriet Vestfyen Arena, der früheren Albani Arena in Odense ausgetragen, die 3.280 Zuschauer fasst.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesperrte Nummern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]